Weiterempfehlen Drucken

Michael Christoffel neuer Serviceleiter bei Inbetween Deutschland

Aufgabe: Schärfung des Unternehmensprofils und Ausbau der Kundenbeziehungen
 

Leitet künftig das Professional Services Team beim Database-Publishing-Spezialist Inbetween Deutschland: der Diplom-Informatiker Michael Christoffel.

Michael Christoffel übernimmt ab Februar 2013 die Leitung des Professional Services Team bei der Inbetween Deutschland GmbH. Der Diplom-Informatiker verfügt über langjährige und fundierte Erfahrung im Bereich Projektmanagement und soll dem Unternehmen noch mehr Profil als Anbieter von Komplettlösungen für das Database Publishing und die automatisierte Katalogproduktion verleihen.

In seiner neuen Funktion ist Michael Christoffel zusätzlich gefordert, die Kundenbeziehungen – gerade auch nach Projekteinführungen – weiter auszubauen, um das Bild von Inbetween als verlässlicher Partner bei seinen Kunden langfristig zu verankern.

Vor seinem Engagement bei der Inbetween Deutschland GmbH arbeitete Michael Christoffel für verschiedene Firmen als IT-Berater, Software-
entwickler und Softwarearchitekt, bevor er sich auf die Kundenunter-
stützung konzentrierte. In den letzten sieben Jahren betreute er als Team- und Projektleiter europaweit Kunden und führte erfolgreich IT-Projekte für die Bereiche Marketing, E-Commerce, Vertriebsunterstützung und Produktdatenmanagement durch. Sowohl für Großkonzerne als auch für Mittelständler hat Christoffel an die jeweiligen Anforderungen angepasste, IT-gestützte Systeme entworfen und koordinierte nachfolgend Produkteinführung, Datenpflege, Betrieb und Support.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...