Weiterempfehlen Drucken

Chinesischer Heidelberg-Standort unter neuer Leitung

Achim Mergenthaler übernimmt Amt von Stefan Hasenzahl
 

Achim Mergenthaler (li) übernimmt die Geschäftsführung des chinesischen Produktionsstandortes Heidelberg Graphic Equipment (Shanghai) Co. (HGES) und folgt damit auf Stefan Hasenzahl (re).

Achim Mergenthaler übernimmt zum 1. August 2012 die Geschäftsführung des chinesischen Produktionsstandorts Qingpu der Heidelberger Druckmaschinen AG. Er folgt auf Stefan Hasenzahl, der eine leitende, standortübergreifende Position innerhalb der Heidelberg-Gruppe einnehmen wird.

Seit dem Projektstart des chinesischen Produktionsstandorts Heidelberg Graphic Equipment (Shanghai) Co. (HGES) in Qingpu im Jahr 2005 ist der studierte Techniker Achim Mergenthaler in den Aufbau des Werkes eingebunden. Zunächst noch als Projektleiter von Walldorf-Wiesloch aus den Aufbau der Montage von kleinformatigen Bogenoffsetdruckmaschinen in Qingpu verantwortend, übernahm Mergenthaler 2006 direkt vor Ort die Leitung der Montage und Logistik. Ab 2011 leitete er den Geschäfts-
 bereich Technik in Qingpu und war stellvertretender Geschäftsführer des Werkes. Am Standort Qingpu bei Shanghai beschäftigt Heidelberg rund 500 Mitarbeiter.

Stefan Hasenzahl war im Januar 2005 mit dem Aufbau und der Leitung von HGES in Qingpu beauftragt worden. Die erfolgreiche Entwicklung des chinesischen Produktionsstandorts habe er maßgeblich mitgeprägt, so Heidelberg. Genauso wie Achim Mergenthaler gilt Stefan Hasenzahl als Heidelberg-„Eigengewächs“, da er seit Abschluss seines Ingenieur-Studiums durchgängig im Unternehmen beschäftigt ist.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Personalia

Dr. Horst Steppat wird neuer Geschäftsführer bei Herzog+Heymann

Nachfolger von Dirk Stühmeier

Mit Wirkung zum 1. Oktober 2016 hat Dr. Horst Steppat die Geschäftsführung der Herzog+Heymann GmbH in Bielefeld übernommen. Dr. Steppat folgt damit auf Dirk Stühmeier, der das Unternehmen über fünf Jahre lang geleitet hat. Wie das Herzog+Heymann mitteilt, steht Stühmeier dem Unternehmen als erfahrener Projektleiter weiterhin zur Verfügung.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...