Weiterempfehlen Drucken

Olbricht wird Vertriebsdirektorin Europa bei Xeikon

Verantwortungsbereich umfasst auch die Markteinführung von Trillium
 

Verantwortet auch die Markteinführung der Trillium-Flüssigtoner-Technologie: die neue Vertriebsdirektorin Europa bei Xeikon, Monika Olbricht.

Xeikon International hat Monika Olbricht zum Sales Director Document Printing Europe ernannt. In dieser Funktion verantwortet Olbricht für Xeikon den Vertrieb und die Geschäftsentwicklung des Dokumentendrucks in Europa, aber auch die für 2015 geplante großflächige Markteinführung der Trillium-Flüssigtoner-Technologie.

Monika Olbricht bringt 17 Jahre Erfahrung aus verschiedenen internationalen Leitungspositionen in Vertrieb und Marketing in ihre neue Tätigkeit ein. Während dieser Zeit hat sie sich eine weitreichende Kompetenz in den Bereichen Akzidenz- und Transaktionsdruck, Direct Mailing, Buch- und Zeitungsdruck erworben. Zudem kann Olbricht auf enge Geschäftsbeziehungen zurückgreifen, die sie sich zu den wichtigsten Akteuren der Branche aufgebaut hat, darunter Druckereien, Maschinenbauer und Zulieferer. Zuletzt war Monika Olbricht bei Océ als Executive Director of Business Development for Commercial Print tätig.

Für Xeikon soll Monika Olbricht, die fünf Sprachen fließend spricht, eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung der Marktstrategie spielen, mit der das Unternehmen seine nächste Wachstumsphase in Europa einleiten will. Sie soll mit ihrer Energie und ihrem Wissen, das sie in das Trillium-Programm einbringt, das Xeikon-Team umfassend stärken.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...