Weiterempfehlen Drucken

Platzeck ist Aufsichtsratsvorsitzender bei Leipa

Brandenburgs Ex-Ministerpräsident soll das Wachstum des Papierherstellers unterstützen
 
Matthias Platzeck

Neuer Aufsichtsratsvorsitzender bei Leipa: Brandenburgs früherer Ministerpräsident Matthias Platzeck (61).

Matthias Platzeck wurde in den Aufsichtsrat der Leipa Georg Leinfelder GmbH (Schwedt/Oder) berufen und zu dessen Vorsitzendem gewählt. Der Papierhersteller sieht in dem früheren Ministerpräsidenten des Bundeslandes Brandenburg "einen aktiven Begleiter bei der Realisierung der anspruchsvollen mittel- und langfristigen Ziele" von Leipa.

Der 61-jährige Matthias Platzeck war Mitglied des Landtags Brandenburg und ab 2002 über zehn Jahre lang Ministerpräsident des Landes. Platzeck ist verheiratet und hat drei Kinder. Mit seiner Mitarbeit in der Leipa-Firmengruppe verbindet er, wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heißt, "die positive Weiterentwicklung und Förderung der Uckermark". Hierzu zähle er vor allem "die nachhaltige Sicherung von Arbeitsplätzen und Schaffung von Zukunftsperspektiven in der Region".

Familiengesellschafter Dr. Hubert Schrödinger zeigt sich stolz darauf, dass man Matthias Platzeck gewinnen konnte. In der bevorstehenden Wachstumsphase werde er die Leipa "dank seiner umfangreichen Fachkompetenzen bei der erfolgreichen Umsetzung unserer Neu-Investitionen wirksam unterstützen können“, so Schrödinger.

Arbeitnehmervertreter Frank Eckert, der von Ende Januar bis Ende April kommissarischer AR-Chef war, wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden des Aufsichtsrates gewählt wurde. Dem Aufsichtsrat gehören zudem Dr. Hans-Peter Sollinger, Peter Reuss, Till Huesmann und Daniela Gräßle (Arbeitnehmervertreterin) an.

Die Leipa Georg Leinfelder GmbH ist nach eigener Aussage Marktführer im Bereich der grafischen Papiere auf 100%-Recyclingbasis. 2014 erwirtschaftete das Familienunternehmen mit ca. 1.450 Mitarbeitern einen Gruppenumsatz von rund 650 Mio. Euro. Derzeit projektiert die Leipa Neu-Investitionen in dreistelliger Millionenhöhe.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Personalia

Dr. Andreas Selling erweitert das Elanders-Team

Engagement soll in Richtung Verlagsbranche ausgeweitet werden

Als Key Account Manager Publishing gehört Dr. Andreas Selling seit Anfang Februar zum Team von Elanders Germany in Waiblingen. Selling war zuletzt Geschäftsführer von Hubert & Co in Göttingen, einem Unternehmen, das sich auf die Produktion von Büchern spezialisiert hat. Bei Elanders wird er sich vornehmlich um die Belange der Verlagsbranche (Elanders for Publishers) kümmern und damit das Engagement des Unternehmens ausweiten.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...