Weiterempfehlen Drucken

Prof. Karl-Werner Schaffner verstorben

Ehemaliger Leiter des Studiengangs Druckereitechnik an der Bergischen Universität Wuppertal im Alter von 80 Jahren verstorben
 

Prof. Karl-Werner Schaffner ist im Alter von 80 Jahren verstorben.

Karl-Werner Schaffner war einer von denen, die dem Studiengang Druckereitechnik an der Bergischen Universität Wuppertal eine prägende Gestalt gegeben haben. Selbst ein Absolvent der Fachschule für die Grafische Industrie – einem Nachfolgeinstitut der damaligen Werkkunstschule – zog es Karl-Werner Schaffner nach mehrjähriger Tätigkeit in der Privatwirtschaft wieder dorthin, um als Lehrer sein umfassendes Wissen und die gewonnenen fachpraktischen Erfahrungen an Generationen von Fachkräften für die Druckindustrie zu vermitteln. 

In zunehmendem Maße wuchsen ihm Aufgaben der Leitung des Studiengangs zu und so lag es zu wesentlichen Teilen an ihm, die Überführung dieses Studiengangs in die 1972 gegründete Universität Wuppertal zu organisieren und ihn als deren Sprecher zu vertreten.

In der Druckbranche erlangte er einen hohen Bekanntheitsgrad durch seine langjährige Tätigkeit in leitender Position im Berufsverband der Führungskräfte der Druckindustrie (FDI). 

Mit großer Leidenschaft engagierte er sich nach der Öffnung der Grenzen nach Osteuropa in der Zusammenarbeit mit der Moskauer Universität für das Druckwesen. Insbesondere in der wirtschaftlich schweren Zeit in Russland gelang es ihm, die notwendigen finanziellen Mittel einzuwerben, um Studierende von Moskau als Gaststudenten nach Wuppertal einzuladen. Umgekehrt war er mehrfach als Gastdozent mit großem Erfolg an der dortigen Hochschule tätig. Für seinen unermüdlichen Einsatz wurde ihm die Würde eines Professors ehrenhalber verliehen.

Karl-Werner Schaffner starb nach kurzer Krankheit in seiner Heimatstadt Wuppertal im Alter von 80 Jahren.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Personalia

Marta Da Sa übernimmt Verkaufsleitung bei „SAi Europe“

Software-Spezialist für Beschilderung, LFP und Siebdruck baut weltweites Vertriebsnetz weiter aus

Der Anbieter von Softwarelösungen für das Design und die Produktion von professioneller Beschilderung, für den Digital-, Siebdruck und die CNC-Fertigungsindustrie – SA International („SAi“) mit Hauptsitz in Salt Lake City (USA) – baut sein technisches Vertriebs- und Supportnetz weltweit weiter aus. So wird Marta Da Sa als Vertriebsleiterin bei „SAi Europe“ zukünftig die Sales- und Subscription-Teams von Belgien aus unterstützen. Die zentrale Niederlassung von „SAi Europe“ hat ihren Sitz in Brüssel.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Aus Zweifel an den tarif- und arbeitsrechtlichen Bedingungen bei der Herstellung wurden in Dänemark 1.200 Wahlplakate eingestampft. Zurecht?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...