Weiterempfehlen Drucken

Scitex Digital Printing: Europäische Führung verstärkt

Personelle Änderungen

Scitex Digital Printing (SDP)(Dayton, Ohio, USA) hat in der europäischen Geschäftsleitung Umstrukturierungen vorgenommen. John Doyan, der bisher sehr erfolgreich die Geschäfte geführt hat, gibt die Funktion als Vice President und Managing Director für den europäischen Raum an den Österreicher Karl Cerny ab. Doyan wird aber SDP als strategischer Berater für Europa weiter zur Verfügung stehen, nachdem er fast 20 Jahre im Unternehmen ist und fünf Jahre die europäische Leitung inne hatte. Karl Cerny wechselt aus seiner Position als Vice President und General Manager Infrastructure Service, Europe, bei Unisys zu SDP. Zuvor war Cerny 19 Jahre bei Xerox Europe beschäftigt. Dort war er im Schlüsselmanagement unter anderem als Vice President der Xerox Production System Group, Europe, sowie in anderen Managementpositionen im internationalen Vertrieb und Marketing tätig. Cerny sieht seine Aufgaben bei der Konzentration auf die Inkjet-Technologie in folgenden Schwerpunkten:
A SDP als führenden Anbieter von ultraschnellen Lösungen für den digitalen Farbdruck mit variablen Daten in Europa positionieren
A den Marktanteil durch Umsatz erhöhen, der doppelt so schnell wächst wie der Marktumsatz
A die europäische Organisation ausbauen, Support und Kundendienst verbessern
A mehr Produkte und Preismodelle mit mehr strategischen Partnern anbieten.
Cerny studierte in Wien Maschinenbau und Betriebswirtschaft. Seine Tätigkeit organisiert er von der europäischen Zentrale von SDP in St. Prex in der Schweiz. Die Entscheidung für seine neue Aufgabe begründet er folgendermaßen: »Ich bin von der Technologie des Unternehmens überzeugt und sicher, dass die Business Color Technologie viel für den europäischen Markt tun kann.«
Manfred Dreissinger, seit wenigen Monaten Sales Manager Central Europe bei SDP stellte aktuelle Produkte vor. Vor allem jene Lösungen, die für die Grafikindustrie und die kommerziellen Druckbetriebe von Bedeutung sind, haben einen Marktanteil von 95 Prozent. Die Inkjet-Technologie mit ihren unterschiedlichen Druckköpfen hat verstärkt Einsatzgebiete gewonnen. Die Versamark-Produktfamilie mit Leistungen von 108 bis 300 m/min und die Zahl von mehr als 10 000 Installationen belegen die Fähigkeit dieser Anlagen in mittleren bis hohen Auflagenbereichen, bei niedrigen Seitenkosten und bei der Nutzung von Schmuck- und Prozessfarben wirtschaftlich zu produzieren. Die primären Märkte sind bei der Produktion von Transaktionsdokumente, Publishing im breitesten Sinne und für Direktmailingaktivitäten zu sehen. Die angesprochenen Entwicklungsrichtungen sieht SDP in Folgendem:
- den Markt für Prozessfarben erweitern
- Lösungen für alle Auflagenkategorien bereitstellen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Personalia

Verpackungsspezialist Egger Druck + Medien erweitert die Geschäftsleitung

Josef Egger leitet seit Anfang des Jahres den Familienbetrieb zusammen mit seinem Bruder Xaver Egger

Nach dem Einstieg von Josef Egger in die Geschäftsleitung der Egger Druck + Medien GmbH zum Beginn des Jahres wird der Verpackungsspezialist aus Landsberg am Lech nun von einer Doppelspitze geführt. Die Brüder Xaver und Josef Egger leiten die Geschicke des über 140 Jahre alten Familienbetriebes damit gemeinsam. Josef Egger war bereits seit August 2016 für das Unternehmen tätig. Nach einer Einarbeitung in die Kundenbetreuung und dem Kennenlernen der Firmenstrukturen teilen sich nun beide Brüder die Geschäftsführung.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Planen Sie, 2017 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...