Weiterempfehlen Drucken

VDM NW: personeller Zuwachs in den Bereichen „Betriebswirtschaft“ und „IT/Digitale Medien“

Moderne Zukunftsthemen angehen und neuen Anforderungen weiter gerecht werden
 

Dipl.-Ing. Herbert Helling (li.) und André Husken (Bachelor of Science).

Seit Mai/Juni 2014 gibt es beim Verband Druck + Medien Nord-West e.V. (VDM NW) in den Bereichen „Betriebswirtschaft“ und „IT/Digitale Medien“ personellen Zuwachs. Seit dem 19. Mai 2014 unterstützt Dipl.-Ing. Herbert Heßling als Berater die betriebswirtschaftliche Abteilung des Verbandes und die Beratungsgesellschaft Print Xmedia Consult Nord-West GmbH und ab dem 1. Juni 2014 steht André Husken (Bachelor of Science) für die Beratung und Schulung in Sachen IT, Web und Co. zur Verfügung.

Dipl.-Ing. Herbert Heßling war mehr als 20 Jahre als Prokurist für Finanzen und Controlling in einem mittelständischen Druckunternehmen zuständig und verfügt über viele Jahre Branchenerfahrung und Fachkompetenz. Als gelernter Drucker ist er zudem vom Fach. Zukünftig wird er die Abteilung Betriebswirtschaft des VDM NW als Berater unterstützen und spezielle Themenfelder abdecken. „Der Aufbau und die Optimierung von Controllingstrukturen“, so Oliver Curdt, Geschäftsführer des Verbandes, „ist für Mitglieder ein immer wiederkehrender Bereich und wird somit eines der neuen Aufgabenfelder von Herbert Heßling sein; außerdem ist er Ansprechpartner für Sanierungsmaßnahmen, Unternehmensreorganisationen und Prozessverbesserungen sowie Jahresabschlüsse, Finanz- und Liquiditätsplanung.“

André Husken (Bachelor of Science), ehemaliger Trainer der Akademie Druck + Medien Nord-West e.V., kommt nach einer kurzen Pause zurück zum VDM NW und bedient das Feld der Digitalen Medien. „Der Verband holt sich so einen qualifizierten Mitarbeiter zurück ins Haus, mit dem es gilt, moderne Zukunftsthemen anzugehen und den neuen technischen Anforderungen gerecht zu werden“, so Oliver Curdt. PHP, MySQL, crossmediale Lösungen zwischen Print, Web und App sind nur ein kleiner Auszug dessen, was André Husken zukünftig bedienen wird. Husken hat eine Ausbildung zum Mediengestalter absolviert und sein Wissen durch das Studium zum Ingenieur der Duck- und Medientechnik erweitert. Zudem verfügt er über sechs Berufsjahre an praktischer Erfahrung in der Vorstufe und der Programmierung von Webseiten, Web-Content und Smartphone/Tablet-Applikationen.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Personalia

Egon Weimer übergibt Burda Druck-Geschäftsführung an Heiko Engelhardt

Nach 26 Jahren geht der Burda-Manager in Ruhestand
Egon Weimer (rechts) und Heiko Engelhardt (links)

Egon Weimer (64), seit 18 Jahren Geschäftsführer von Burda Druck, hat die Geschäfte an seinen bisherigen Stellvertreter Heiko Engelhardt (46) übergeben und wird mit Erreichen des 65. Lebensjahres Ende Mai 2017 in Ruhestand gehen. Bis dahin wird er Heiko Engelhardt beratend begleiten.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen einen Betriebskindergarten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...