Weiterempfehlen Drucken

Manfred Beltz Rübelmann verstorben

Der vielseitig engagierte Weinheimer Unternehmer wurde 84 Jahre alt
 
Dr. Manfred Beltz Rübelmann

Starb am 24. Oktober 2015 im Alter von 84 Jahren: der Verleger und Druckunternehmer Dr. Manfred Beltz Rübelmann.

Dr. Manfred Beltz Rübelmann, Unternehmer und Senior-Verleger der Beltz Rübelmann Holding, ist am Samstag, 24. Oktober 2015, im Alter von 84 Jahren verstorben. Neben seinen verlegerischen Aufgaben war Beltz Rübelmann auch in verschiedenen Branchenverbänden aktiv.

Manfred Beltz Rübelmann wurde am 12. Juni 1931 in Tuttlingen als Sohn eines Chemieunternehmers geboren. Nach einem Studium der Volkswirtschaftslehre und Chemischen Technik an der Technischen Hochschule in Karlsruhe promovierte er 1958 zum Dr. rer. pol an der Wirtschaftshochschule Mannheim. Zwei Jahre später begann seine Tätigkeit bei Beltz, wo er bereits 1963 Gesellschafter der Beltz oHG wurde. Die kinderlosen Senioren Beltz adoptierten ihn 1970, er war fortan alleiniger persönlich haftender Gesellschafter.

In den Folgejahren baute Manfred Beltz Rübelmann den Verlag und die Druckbetriebe kontinuierlich aus. Aktuell hat die Unternehmensgruppe 370 Mitarbeiter und setzt 65 Mio. Euro um. Die Verlagsgruppe gehört zu den 50 größten Verlagen in Deutschland. Sein Interesse galt den Verlagsprogrammen ebenso wie der Technik in den Grafischen Betrieben, er kannte sich mit allen Maschinen bestens aus. Mit Gründung der Beltz Rübelmann Holding 1996, dem Einstieg seiner vier Kinder als Gesellschafter und schließlich im Jahr 2011 der Gründung der Beltz Rübelmann Stiftung und der Übergabe seiner Anteile in diese, ebnete der Verleger schon frühzeitig den Weg für die nächste Generation.
 
"Viele berufliche Stationen und Ereignisse erlebte und forcierte er", heißt es in einer Pressemitteilung der Verlagsgruppe Beltz zum Tod von Manfred Beltz Rübelmann. Dabei wird auch die Übernahme des enteigneten Beltz Druckbetriebes nach dem Mauerfall im thüringischen Bad Langensalza erwähnt. Sehr intensiv habe er auch die Entwicklung nach seinen aktiven Jahren verfolgt, wie etwa die Zusammenlegung der beiden Druckereien und Buchbindereien zu einem großen Unternehmen Beltz Grafische Betriebe in Bad Langensalza oder die Übernahme des Campus-Verlages zu 100 Prozent vor einigen Monaten.

Neben seinen verlegerischen Aufgaben war Beltz Rübelmann auch in verschiedenen Branchenverbänden aktiv. So von 1976 bis 1980 als Vorsitzender des Verbandes der Druckindustrie Baden-Württemberg, anschließend von 1983 bis 1988 als Vizepräsident des Bundesverbandes Druck. 1984 war er Verhandlungsführer im Streikjahr um die 35-Stunden-Woche. Im Börsenverein des Deutschen Buchhandels engagierte sich Manfred Beltz Rübelmann von 1989 bis 1992 als Schatzmeister. Seine verlegerische Tätigkeit, das ehrenamtliche Engagement und seinen Einsatz für das Buch und die Buchbranche ehrte der Börsenverein im Jahr 1991 mit der Verleihung der „Goldenen Nadel“ und im Jahr 2004 mit der Friedrich- Perthes-Medaille. Das Bundesverdienstkreuz wurde dem Unternehmer im Jahr 1992 verliehen.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Personalia

Dr. Horst Steppat wird neuer Geschäftsführer bei Herzog+Heymann

Nachfolger von Dirk Stühmeier

Mit Wirkung zum 1. Oktober 2016 hat Dr. Horst Steppat die Geschäftsführung der Herzog+Heymann GmbH in Bielefeld übernommen. Dr. Steppat folgt damit auf Dirk Stühmeier, der das Unternehmen über fünf Jahre lang geleitet hat. Wie das Herzog+Heymann mitteilt, steht Stühmeier dem Unternehmen als erfahrener Projektleiter weiterhin zur Verfügung.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...