Weiterempfehlen Drucken

Xerox: Ursula Burns wird Verwaltungsratsvorsitzende des Unternehmens für Dokumententechnologie

Aufspaltung soll bis Ende 2016 abgeschlossen sein
 
Ursula Burns

Ursula Burns wird Verwaltungsratsvorsitzende des neuen Unternehmens für Dokumententechnologie.

Im Januar 2016 hatte Xerox die Aufspaltung in zwei neue unabhängige Unternehmen angekündigt (print.de berichtete): Eines mit dem Schwerpunkt Dokumententechnologie das andere mit dem Fokus auf Business Process Outsourcing (BPO). Jetzt hat der Vorstand Ursula Burns, aktuell CEO von Xerox, zur Vorsitzenden des Verwaltungsrats des Unternehmens für Dokumententechnologie ernannt.

„Die Branchenexpertise von Ursula Burns, ihr Vernetzungsgrad und ihre Führungsqualitäten sind für das neue Unternehmen von unschätzbarem Wert. Sie sind auch der Garant für einen reibungslosen Übergang zu einem neuen Management Team“, so Ann Reese, Xerox Lead Independent Director.

Die Aufteilung in die beiden unabhängigen und börsennotierten Unternehmen soll bis Ende 2016 abgeschlossen sein. Bis zur endgültigen Aufspaltung wird Burns weiterhin ihre bisherige Funktion als Chairman und CEO von Xerox wahrnehmen.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Personalia

VDP wählt Winfried Schaur zum neuen Präsidenten

Schaur sieht Respekt und Vertrauen als Eckpfeiler seiner Arbeit

Winfried Schaur, Executive Vice President UPM Paper ENA, wurde von der Mitgliederversammlung des Verbandes Deutscher Papierfabriken (VDP) zum neuen Präsidenten des VDP gewählt. Er folgt turnusgemäß Moritz J. Weig, geschäftsführender Gesellschafter der Moritz J. Weig GmbH & Co. KG, an die Spitze des Verbandes. 

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...