Weiterempfehlen Drucken

Trelleborg: Bildende Künste mit der Druckkunst vereint

Kreative Impulse sollen vom neuen "Institute of Contemporary Print" auf der Drupa 2012 ausgehen
 

Die "Masters Collection" als Sammlung von Kunstwerken, die in Zusammenarbeit mit Studenten aus Deutschland und den Niederlanden entstanden ist, soll beim Drupa-Auftritt des Ausstellers Trelleborg im "Institute of Contemporary Print" im Mittelpunkt stehen.

Auf der Drupa 2012 will der Drucktuch-Hersteller Trelleborg das sogenannte "Institute of Contemporary Print" vorstellen. Es handelt sich dabei um einen kreativen und interaktiven Raum, in dem Messebesucher entspannen, interessante Kunst und die Möglichkeiten moderner Druckkunst entdecken können sollen.

Wie der Geschäftsführer von Trelleborg Printing Blankets, Thomas Linkenheil, dazu erklärt, wolle man diesmal zusätzlich zur Vorstellung neuer Produkte, wie des Vulcan Synthesis Evo und Rollin My-Coat, einen Querschnitt durch das Gesamtprogramm an Trelleborg-Drucklösungen präsentieren. Das Institute of Contemporary Print sei für den Aussteller die geeignete Plattform dafür. Trelleborg bietet nach eigenen Angaben als einziger Drucktuch-Hersteller Lösungen für alle drei Bereiche: Offset-, Digital- und Flexodruck.

"The Masters Collection" ist eine Sammlung von Kunstwerken, die in Zusammenarbeit mit Studenten aus Deutschland und den Niederlanden entstanden ist und im Mittelpunkt stehen soll. Die Kunstwerke wurden speziell für die Präsentation moderner Interpretationen einiger der weltberühmtesten Kunstwerke angefertigt. Sie demonstrieren gleichzeitig die technischen Möglichkeiten der Drucktücher auf so gut wie jedem Untergrund, so Linkenheil weiter.

Das Unternehmen stellt auf der Messe auch ein neues Tuch der Vulcan-Hochleistungsserie vor: Das zuvor schon kurz erwähnte Vulcan Synthesis Evo stellt die neue Generation in der Entwicklung für den Heatset-Sektor mit neuem Design und Träger dar. Darüber hinaus stellt Trelleborg sein neues, auch zuvor schon kurz genanntes, Rollin My-Coat vor. Es handelt sich dabei um ein strippbares, zweilagiges Mylar-Lacktuch. Lieferbar in drei Stärken 1,96 mm, 1,35 mm sowie 1,15 mm macht der spezielle Aufbau dieses neuen Tuchs die Montage erheblich leichter, so der Hersteller. Durch eine speziell entwickelte obere Gummischicht soll das Tuch für den Einsatz mit Wasser- und/oder UV-Lacksystemen geeignet sein.

Das "Institute of Contemporary Print" lädt Teilnehmer darüber hinaus ein, dabei zu sein, wenn am Stand aus Fotos von Teilnehmern das erste Live-Mosaik erstellt wird. Die interaktive Collage soll im Verlauf der Veranstaltung stetig wachsen. Am Ende der zweiwöchigen Ausstellung soll für alle ein modernes Kunstwerk enthüllt werden.

Thomas Linkenheil fährt fort: "So viele großartige Kunstwerke, die geschaffen und ausgestellt werden, können wir nicht einfach wegwerfen. Deshalb soll auch am Stand täglich eine Rückwärtsauktion stattfinden, bei der Besucher gebeten werden, ihr niedrigstes Gebot zum Erwerb eines dieser Kunstwerke abzugeben. Alle Gebote werden digital und bargeldlos abgewickelt." Gewinngebote werden von Trelleborg nach eigenen Angaben verdoppelt und der "Printing Charity" gestiftet. Ein technisches Trelleborg-Expertenteam steht bereit, um Besuchern den Messestand und die zur Schaffung der "Masters Collection" eingesetzten Produkte vorzustellen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Vianord: Flexoplatten-Systeme Evo 3 verbessert

Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New für Flexoplatten bis 90 x 120 cm Größe

Das französische Unternehmen Vianord Enginnering (Carros bei Nizza), Hersteller automatisierter Flexodruckplatten-Systeme, hat seine Evo-3-Produkreihen verbessert und stellt Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New vor. Es handelt sich hier um kombinierte Einheiten, die Flexoplatten bis 90 x 120 cm (36" x 48") belichten, trocknen und einer Lichtnachbehandlung unterziehen können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...