Weiterempfehlen Drucken

64 Bit Photoshop CS4 nur für Windows

Produktmanager John Nack erklärt die Gründe

Der Photoshop-Produktmanager John Nack erklärt in seinem Blog die Gründe, warum es ein 64 Bit Photoshop zumindest von CS4 für Mac OS X nicht geben wird, sondern nur für Windows.
32-Bit Programme können maximal 4 Gigabyte Speicher adressieren, auf einem Mac OS X System mit 16 GB Speicher wäre es bei der Bearbeitung sehr großer Bilder mitunter wünschenswert, ein 64 Bit Photoshop zu haben, dass mehr Speicher nutzen kann. Für Photoshop CS4 hatte Adobe ursprünglich geplant 64 Bit-Versionen sowohl für Windows als auch für Mac anzubieten.
Da Mac-Photoshop genau wie viele andere, große Applikationen auf die Carbon-Programmierschnittstelle setzt, ergibt sich ein Problem: Apple hat angekündigt, die 64 Bit Version von Carbon nicht weiterzuführen, stattdessen soll das Cocoa-Framework benutzt werden. Diese Marschrichtung akzeptiert Adobe auch, nur ist der Aufwand ein Programm wie Photoshop fit für Cocoa zu machen, gewaltig. John Nack spricht von etwa 1 Millionen Zeilen Code, die angepasst werden müssen. Durch diese nicht geplanten Arbeiten, wird das 64 Bit Photoshop für den Mac wohl erst mit CS5 erscheinen.
Lightroom dagegen, dass von Beginn an in Cocoa entwickelt wurde und von dem seit kurzem eine Betaversion für Ausgabe 2 bereit steht, kommt jetzt schon mit 64 Bit zurecht.

Adobe Systems http://blogs.adobe.com/jnack/

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Faller: Neue Smart-Packaging-Lösungen

Prototypen für den E-Health-Markt auf der Pharmapack 2018 in Paris (7. bis 8. Februar, Stand E20) zu sehen

Der Waldkircher Pharma-Verpackungsspezialist Faller präsentiert auf der Pariser Pharmapack 2018 drei Prototypen zum Thema Smart Packaging. Die Faltschachteln sollen die Compliance verbessern und dem Patienten die Handhabung der Medikamente erleichtern. Zudem nimmt Faller mit seiner Elisa-Kit Box für die Verpackung unterschiedlicher Kit-Komponenten an der Innovation Gallery teil.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Planen Sie, 2018 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...