Weiterempfehlen Drucken

A4-Farblaser von Xerox

Phaser 860 druckt 16 Farbseiten

Xerox bringt mit dem solid-Ink-Farbdrucker Phaser 860 ein Laergerät auf den Markt, der 16 A4-Farbseiten pro Minute ausgibt. Er soll damit viermal so schnell drucken, wie vergleichbare Drucker. Der 250-MHz-Power-PC-Prozessor erlaubt, dass der erste Ausdruck bereits nach zehn Sekunden erfolgt. Mit dichteren und härteren Tinten erzeugen die Color-Stix-II-Druckfarben Ausdrucke, die sich mit einem Kopierer weiterverarbeiten lassen. Der Drucker bietet außerdem 1.200 dpi Auflösung, ICC-Farbprofile für Druckstandards , Pamtone-Zertifizierung und SRGB-Farbanpassung. Die Modelle Phaser 860N, DP und DX sind mit einer 10/100-Base-T-Netzwerkkarte und 64 MB Speicher ausgestattet, der auf 256 MB erweiterbar ist. Neben einer Papierkapazität von 1.200 Blatt druckt der Phaser auf Medien bis zu einem Gewicht von 216 Gramm pro Quadratmeter, wie etwa Etiketten, Transparentfolien und Karton und ist so ein vieleseitiger Drucker für das Büro. Es bestehen vier Jahre Garantie. als zubehör gibt es zum Beispiel Software, die einen Web-Server für den Ferndruck über einen beliebigen Browser enthält.

Xerox http://www.xerox.com/officeprinting

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Xeikon steigt mit der Panther-Technologie und der PX3000 in den UV-Inkjet ein

UV-Inkjet-Etikettendrucksystem Xeikon PX3000 feiert auf dem Xeikon Café seine Premiere

Gepard trifft auf Panther: Nachdem Xeikon vor zweieinhalb Jahren seine Toner-basierte Technologie "Cheetah" (Englisch für Gepard) vorgestellt hat, folgt nun der Einstieg in den Inkjetdruck. "Panther" heißt die im Rahmen des Xeikon Cafés vorgestellte neue Technologie, die erstmals in der neuen PX3000 zum Einsatz kommt. Das UV-Inkjetdrucksystem ist speziell für die Etikettenproduktion entwickelt worden und ergänzt im Etikettendruck-Portfolio des Herstellers die Trockentonersysteme der Xeikon-3000-Serie sowie der Xeikon CX3.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Sport- und Gesundheitsangebote für Mitarbeiter?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...