Weiterempfehlen Drucken

ALS Engineering GmbH: Digitaldrucke lackieren und laminieren

Einsatz sehr preiswerter Folien möglich – Inline- und Offline-Lösungen für 330 mm oder 520 mm Materialbreite verfügbar
 

Dreifach-Lackwerk von ALS Engineering (links im Hintergrund) an einer Rollen-Digitaldruckmaschine von HP Indigo.

Für die Weiterverarbeitung digitaler Rollendrucke bietet die ALS Engineering GmbH im ostwestfälischen Lage eine speziell abgestimmte Anlage an, wie ALS Engineering aktuell meldet. Das Grundmodell ist eine Lackieranlage, mit der auch normale Lackierungen ausgeführt werden können. Zusätzlich ist die Anlage mit einem Abroll- und Übertragungssystem für Laminierfolien ausgestattet. 

Durch diese Konzeption ist der Einsatz sehr preiswerter Folien möglich, da der Kleber über das Lackwerk aufgetragen wird, wie der Hersteller weiter ausführt. Mit der anschließenden UV-Härtung wird ein fester Verbund mit dem bedruckten Material sichergestellt. Je nach eingesetzter Folie kann eine matte oder hochglänzende Oberfläche erreicht werden.

Das Grundmodell kann für jede Einsatzsituation angepasst werden, wie es weiter heißt. Es sind sowohl Inline- wie auch Offline-Lösungen verfügbar, jeweils für Materialbreiten von 330 mm oder 520 mm. Für beidseitige Lackierungen oder Folienlaminierungen kann die Bahn nochmals mit der Rückseite durch die Anlage geführt werden. Alternativ sind auch Anlagen mit doppeltem Lackwerk lieferbar, mit der Möglichkeit der beidseitigen Laminierung.

Eine besondere Anlage ist in diesen Tagen an ein Unternehmen ausgeliefert worden, das Rollenhaftetiketten digital druckt. Das Unternehmen fertigt für einen Online-Shop unterschiedliche Etiketten in kleinen Auflagen ohne Maschinenstopp bei Motiv- und Formatwechsel. 

„Ausgebremst“ wurde das System bisher von der Möglichkeit, drei verschiedene Lacksorten zu wählen. Die ALS Engineering GmbH hat hierfür jetzt eine Anlage mit drei Lackwerken gebaut. Die Anlage erkennt an der mitgedruckten Codierung, welche Lacksorte bestellt ist und schaltet in voller Druckgeschwindigkeit das jeweilige Lackwerk passgerecht an. Die fertige Etikettenrolle mit mehreren hundert unterschiedlichen Aufträgen ist für die Weiterverarbeitung somit bereits komplett in den verschiedenen Ausführungen fertig lackiert. Daraus resultiert eine merkliche Zeitersparnis im knappen Zeitfenster der Fertigung, wie der Hersteller betont.

Hintergrund für die Entwicklung

Zur Erhöhung der Kratz- und Scheuerfestigkeit von digital bedruckten Oberflächen ist es vielfach erforderlich, einen zusätzlichen Schutz aufzubringen. Meist erfolgt eine Lackierung offline in einer eigenen Anlage. Verstärkt werden derzeit aber auch Lackwerke inline direkt hinter Digitaldruckmaschinen eingesetzt. Vorteil hierbei, es liegt sofort ein fertiges Ergebnis vor und die Gesamtanlage wird vom gleichen Mitarbeiter bedient.

Das Laminieren erhöht die Widerstandsfähigkeit von Digitaldrucken vor mechanischer Beanspruchung noch mehr. Drucksachen in hoher Auflösung digital gedruckt und zusätzlich mit einer hauchdünnen Folie veredelt – eine solche Veredelung verleiht den Drucksachen eine besondere Wertigkeit. Das Laminieren hat auch Einfluss auf die Farbgebung. Eine Laminierung mit hochglänzender Folie verstärkt den Farbeindruck, die Farben wirken frischer und kräftiger.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Vianord: Flexoplatten-Systeme Evo 3 verbessert

Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New für Flexoplatten bis 90 x 120 cm Größe

Das französische Unternehmen Vianord Enginnering (Carros bei Nizza), Hersteller automatisierter Flexodruckplatten-Systeme, hat seine Evo-3-Produkreihen verbessert und stellt Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New vor. Es handelt sich hier um kombinierte Einheiten, die Flexoplatten bis 90 x 120 cm (36" x 48") belichten, trocknen und einer Lichtnachbehandlung unterziehen können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...