Weiterempfehlen Drucken

Adobe Systems: Release von Framemaker 8 voraussichtlich im August 2007

Neu: Aufwertung statischer Dokumente mit Rich-Media-Inhalten und Unicode-Unterstützung

Framemaker 8 soll die Vorteile eines anwenderfreundlichen Authoring- und Publishingtools mit den Stärken von XML kombinieren. Es werden aber auch weitere Formate unterstützt, etwa mit dem Adobe Flash Player kompatible .swf-Dateien und 3D. Damit soll es technischen Kommunikatoren, Experten und Trainern ermöglicht werden, statische Dokumente durch Rich Media-Elemente aufzuwerten und interaktive Inhalte zu kreieren. Außerdem beschleunige die Einbindung von XML laut Adobe die Erstellung, Lokalisierung und Verbreitung von Inhalten, die über verschiedene Betriebssysteme, Geräte und Plattformen ausgegeben werden können. Durch die neue Unicode-Unterstützung seien Entwickler zudem im Stande, komplexe technische Dokumentationen in mehreren Sprachen zu veröffentlichen.
Mit Framemaker 8 arbeiten technische Anwender (technische Dokumentation) in einer vertrauten Textverarbeitungsumgebung mit Format-Tags oder in einer vollständig strukturierten Authoring-Umgebung, die für die Erstellung von XML und SGML optimiert wurde. Die Unterstützung des Industriestandards DITA (Darwin Information Typing Architecture) soll das Schreiben, Prüfen, Veröffentlichen und den Austausch von themenorientierten Informationen in XML sowie die Erstellung von DITA-Maps vereinfachen. Technische Dokumente können nun mit leistungsstarken Buchautoren- und Layoutwerkzeugen, wie einer automatischen Nummerierung und Querverweisen, gepflegt und aktualisiert werden. Außerdem neu: Zur Erleichterung des Korrekturprozesses werden die von Autoren im Text vorgenommenen Änderungen markiert.
Entwickler können (wie oben erwähnt) mit Framemaker 8 3D-Modelle und Flash Player kompatible .swf-Dateien direkt in ihre PDF-Dokumente integrieren. Dadurch verfüge jeder Nutzer des Adobe Reader über die Möglichkeit, dynamische und interaktive Bestandteile wie 3D, Video und Animationen direkt im Dokument zu erleben. Die Nutzung dieser neuen Funktionen lässt laut Adobe die Integration von Elementen wie integrierte Bildschirmaufzeichnungen, Simulationen, Übungen und Tests zu, die mit der aktuellen Version der E-Learning-Software Adobe Captivate 3 erstellt wurden.
Im Zusammenhang mit dieser Ankündigung stellt Adobe auch die Adobe Framemaker-8-Server-Software vor, welche die Print- und Publishing-Funktionen von Framemaker mit Server-basierten Anwendungen integriert.
Framemaker 8 wird voraussichtlich ab August 2007 zu einem Preis von ca. 1.379 Euro (zzgl. MwSt.) für Windows und ca. 2.279 Euro (zzgl. MwSt.) für Solaris Unix im Fachhandel sowie im Adobe Online-Store verfügbar sein. Registrierte Anwender können das Upgrade auf Adobe Framemaker 8 zu einem Preis von ca. 349 Euro (zzgl. MwSt.) für Windows und ca. 499 Euro (zzgl. MwSt.) für Solaris Unix erhalten.
Adobe Framemaker Server 8 wird für Oktober 2007 erwartet und ca. 9.439 Euro (zzgl. MwSt.) kosten. Registrierte Nutzer können für ca. 4.699 Euro (zzgl. MwSt.) upgraden.

Adobe Systems GmbH http://www.adobe.de/framemaker

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Vianord: Flexoplatten-Systeme Evo 3 verbessert

Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New für Flexoplatten bis 90 x 120 cm Größe

Das französische Unternehmen Vianord Enginnering (Carros bei Nizza), Hersteller automatisierter Flexodruckplatten-Systeme, hat seine Evo-3-Produkreihen verbessert und stellt Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New vor. Es handelt sich hier um kombinierte Einheiten, die Flexoplatten bis 90 x 120 cm (36" x 48") belichten, trocknen und einer Lichtnachbehandlung unterziehen können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...