Weiterempfehlen Drucken

Adobe Systems stellt Public Beta von Adobe Digital Editions vor

Darstellung und Verwaltung von E-Books sowie anderer digitaler Publikationen

Adobe Systems hat mit der Public Beta von Adobe Digital Editions eine neue Rich Internet Application (RIA) vorgestellt, die speziell für die Anforderungen des Digital Publishing entwickelt wurde. Mit nativer Unterstützung für PDF und XHTML-basierten, flexiblen Darstellungsformaten ausgestattet, bietet Digital Editions eine ansprechende Möglichkeit, um Inhalte wie E-Books, elektronische Zeitschriften oder Zeitungen und andere digitale Publikationen zu erwerben, zu lesen und zu verwalten. Während die kostenfreie Beta-Version zunächst ausschließlich für Windows verfügbar ist, wird Digital Editions später auch als Universal Binary für die Mac-Plattform, für Linux-Systeme und Mobiltelefone sowie für andere mobile Geräte erhältlich sein.
Die Adobe Digital Edition Beta wurde im Rahmen der Veranstaltung Adobe Max in Las Vegas (USA) vorgestellt und kann ab sofort in den Adobe Labs unter http://labs.adobe.com/technologies/digitaleditions kostenfrei heruntergeladen werden. Mit der Verfügbarkeit der finalen Version wird Anfang 2007 gerechnet. Die notwendigen Systemanforderungen für die Windows-Beta sind Windows XP mit Service Pack 2, 500 MHz Prozessor, 128 MB RAM und eine Bildschirmauflösung von 1024 x 768 Pixeln.

Adobe Systems http://labs.adobe.com/technologies/digitaleditions

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Fujifilm stellt neues Einsteigermodell seiner Acuity-Serie vor

UV-Flachbettdrucker Acuity 15 ist ab sofort in der EMEA-Region erhältlich

Fujifilm hat seine UV-Flachbettdrucker-Serie Acuity um ein neues Einstiegsmodell erweitert. Die Acuity 15 soll eine preisgünstige, wirtschaftliche Alternative zu den Serien Acuity 20 und 30 darstellen. Mit bis zu 23 m²/h und der Möglichkeit, sowohl flexible als auch starre Medien mit bis zu 50,8 mm Stärke zu bedrucken, ist sie laut Hersteller für kleinere Produktionsvolumina im Akzidenz-, Display- und Industriedruck geeignet.

» mehr

IT meets Print – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Das Sommerloch...

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Die wichtigsten News direkt auf's Smartphone

Bitte warten...