Weiterempfehlen Drucken

Adobe initiiert Open Screen Projekt

Verzicht auf Flash-Lizenzgebühren

Adobe Systems hat das Open Screen Projekt angekündigt, welches von einer Vielzahl von Industrieunternehmen unterstützt wird, darunter ARM, Chunghwa Telecom, Cisco, Intel, LG Electronics, Marvell, Motorola, Nokia, NTT Docomo, Qualcomm, Samsung Electronics, Sony Ericsson, Toshiba und Verizon Wireless. Das Projekt will die Verbreitung von reichhaltigen Interneterlebnissen (RIA) auf Fernsehbildschirmen, PCs, mobilen Geräten und Konsolen vorantreiben. Das Open Screen Projekt wird laut Adobe auch von führenden Inhalte-Anbietern wie BBC, MTV Networks und NBC Universal getragen, die Web- und Video-Erlebnisse sowohl live als auch auf Abruf bei Bedarf (On-Demand) auf einer Vielzahl von Geräten bereitstellen möchten.
Das Open Screen Projekt arbeitet an der Etablierung einer einheitlichen Laufzeitumgebung auf Basis des Adobe Flash Player sowie künftig auch Adobe AIR. Dies soll dem den Aufwand für Entwickler und Designer, die Inhalte und Anwendungen für Desktops und zusätzliche Geräte, darunter Mobiltelefone, mobile Internetgeräte (MIDs) und Set-Top-Boxen, erstellen und verbreiten möchten, reduzieren. Die konsistente Runtime soll eine optimale Leistung auf einer Vielzahl von Betriebssystemen und Geräten sicherstellen, und schliesslich den Verbrauchern das bestmögliche Erlebnis bieten.
Im Zuge dieses Projekts wird Adobe:
• Beschränkungen für die Nutzung der SWF- und FLV/F4V-Spezifikationen entfernen
• APIs auf Geräteportierungsebene für den Adobe Flash Player veröffentlichen
• das Adobe Flash Cast Protokoll und das AMF Protokoll für stabile Datendienste veröffentlichen
• Lizenzgebühren für die kommenden Versionen von Adobe Flash Player und Adobe AIR für Geräte beseitigen

Adobe Systems http://www.adobe.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Neue Faltschachtelklebemaschine für Graphische Betriebe Kip

Visionfold 110 von Bobst produziert seit Ende Oktober

Im Rahmen umfangreicher Invstitionen, die in den vergangenen vier Jahren erfolgt sind, installiert das Druckunternehmen Graphische Betriebe Kip aus dem niedersächsischen Neuenhaus eine Faltschachtel-Klebemaschine Visionfold 110 vom Hersteller Bobst. Nachdem die neue Lager- und Logistikhalle im März 2016 fertiggestellt worden sei, sei nun ausreichend Platz vorhanden, um die neue Maschine in Betrieb zu nehmen, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...