Weiterempfehlen Drucken

Agfa Graphics schickt Zeitungsworkflow Arkitex in die „Wolke“

Arkitex Cloud wird als zielgerichtete Dienstleistung angeboten – inklusive spezieller Cloud-Infrastruktur
 

Mit Arkitex Cloud bietet Agfa Graphics eine Kombination aus Dienstleistung und IT-Infrastruktur an, um den Zeitungsworkflow Arkitex in die „Wolke“ zu schicken.

Anlässlich der WAN-Ifra World Publishing Expo 2012 in Frankfurt/Main hat Agfa Graphics den Service Arkitex Cloud vorgestellt. Er stellt die komplette Druckvor-
stufenlösung Arkitex in einer gesicherten Form in der Cloud bereit. Mit derartigen zielgerichteten Dienst-
leistungen, so genannte „Managed Services“, und einer speziellen Cloud-Infrastruktur sollen Zeitungs-
verleger und Druckereien ihre Produktionsabläufe für Printmedien oder mobile Geräte weiter optimieren können.

Die Vorteile einer solchen cloud-basierten Lösung liegen auf der Hand, auch für Zeitungen: Niedrigere IT-Kosten dank minimaler erneuter Investitionen in eine eigene spezielle Infrastruktur. Als sicherer Cloud-Service, den Agfa aus dem eigenen Rechenzentrum gewährleisten kann, ist die Software stets auf dem neuesten Stand, ohne dass Upgrades vor Ort oder andere Support-Anforderungen erforderlich sind. Außerdem ermöglicht dies eine vollständige Systemredundanz und verschiedene Modelle der Wiederherstellung des Systembetriebs im Notfall, was für Zeitungen unverzichtbar ist.

Implementiert wurde die Arkitex Cloud bereits bei Coldset Printing Partners (Brüssel/Belgien). Während der World Publishing Expo wurde diese Implementierung auf der Media Port-Session zum Thema „Digitale Innovation“ präsentiert.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Sport- und Gesundheitsangebote für Mitarbeiter?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...