Weiterempfehlen Drucken

Agfa: Thermoplattenbelichter Xcalibur 45

Plattenbelichter für das 8-Seiten-Format auf der Ipex

Auf der Ipex wird Agfa mit dem Xcalibur 45 einen neuen Thermoplattenbelichter vorstellen. Das CtP-System für das 8-Seiten-Format belichtet Druckplatten mit einer Breite bis 1.160 mm und arbeitet mit GLV-Technik (Grating Light Valve oder Gitter-Lichtmodulator), die ursprünglich für die neuen hochauflösenden HD-TV-Fernsehgeräte entwickelt wurde. Die Mikroverschlüsse des GLV-Moduls modulieren das Laserlicht, um auf diese Weise einzeln adressierbare Schreibstrahlen zu erzeugen. Diese Reihe von Laserstrahlen soll für eine hohe Schreibgeschwindigkeit bei einer vergleichsweise niedrigen Umdrehungsgeschwindigkeit der Trommel von 190 Umdrehungen je Minute sorgen.
Bei einer Auflösung von 2.400 dpi belichtet der Xcalibur 45 im manuellen oder auto-matischen Betrieb pro Stunde bis zu 20 Druckplatten im vollen Format. Der CtP-Belichter wird in einer manuellen, einer halbautomatischen und zwei vollautomatischen Konfigurationen angeboten.
Während der Xcalibur 45 eine Druckplatte belichtet, kann die nächste Druckplatte bereits in das Eingabefach vorgelegt werden. Von hier aus wird sie automatisch einge-zogen, nachdem die vorherige Druckplatte belichtet und ausgeworfen wurde. Temperaturschwankungen, die einen Einfluss auf die Belichtungsgenauigkeit haben können, gleicht das System automatisch aus. Ein Wasserkühlsystem minimiert Tempe-raturschwankungen und soll bei unterschiedlichen Betriebsbedingungen für konstant hohe Belichtungsqualität sorgen. Dank seiner kompakten Abmessungen lässt sich der Xcalibur 45 ohne weiteres in jede Druckerei integrieren. Mit seinem 3-Punkt-Registersystem automatisiert der Xcalibur 45 die exakte Ausrichtung der Druckplatten für präzise Belichtungen. Das System transportiert die Druckplatten auf die Trommel, bis sie zwei Registerstifte berühren, die entsprechend den Spezifikationen der Anwender an bestimmten Positionen auf der Trommelachse angebracht werden. Diese beiden »harten« Stifte sind in aller Regel exakt an der Position angebracht, in der sich die Platte beim Stanzen befindet. Der Xcalibur 45 erkennt die Druckplatten mit Hilfe eines Lasers und eines Detektors, der als dritter Punkt zur präzisen Positionierung der Bilder auf den Druckplatten dient. Mechanische Klemmen an Kopf und Fuß fixieren die Druckplatten auf der Trommel, was die präzise Plattenregistrierung für exakte Belichtungen gewährleistet.
Der Xcalibur 45 kann mit Prozessoren für Thermodruckplatten wie beispielsweise Autolith TP85 und TP105 konfiguriert werden. Diese Prozessoren sind sowohl in Offline- als auch in zwei verschiedenen Online-Konfigurationen – direkt inline oder über eine L-Brücke – erhältlich. Die optimale Druckplatte für den Xcalibur 45 ist laut Agfa die Thermostar P970. Diese positiv arbeitende Druckplatte wurde von Agfa auf Basis einer neuartigen, patentierten Thermotechnik entwickelt. Die Thermostar P970 ist für eine Wellenlänge von 830 nm sensibilisiert und zeichnet sich durch schnelle Belichtung, komfortable Handhabung und hervorragendes Druckverhalten aus. Thermostar ist ideal für Druckauflagen bis 150.000 Drucke (mit Nachfixieren sind Auflagen über eine Million Drucke möglich) sowie für Anwendungen mit UV-Druckfarben.

Agfa Deutschland http://www.agfa.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Manhillen Drucktechnik GmbH baut Maschinenkapazität aus

Weiter steigende Anfragevolumina bei der Kartenpersonalisierung – jetzt 10.000 hochgeprägte Plastikkarten pro Tag produzierbar

Anfang des Monats hat die in Rutesheim bei Stuttgart ansässige Manhillen Drucktechnik GmbH eine weitere Datacard-Personalisierungsmaschine in Betrieb genommen. Durch das Investment im sechsstelligen Bereich reagiert der Plastikkartenspezialist auf die weiter steigenden Anfragevolumina bei der Kartenpersonalisierung.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...