Weiterempfehlen Drucken

Allianz erledigt die Post mit Böwe-Technik

Zwei neu installierte Hochleistungs-Kuvertiersysteme produzieren 400.000 Briefe täglich
 

Im Allianz-Outputcenter in Unterföhring erledigen zwei Hochleistungs-Kuvertiersysteme Fusion Cross von Böwe Systec die gesamte Policenproduktion.

Im Outputcenter der Allianz Deutschland in Unterföhring werden täglich 400.000 Briefe produziert und innerhalb von 24 Stunden an die Kunden des Versicherungsunternehmens verschickt. Ende 2014 hat die Allianz drei bestehende Policenanlagen durch zwei neue, schnellere Hochleistungs-Kuvertiersysteme Fusion Cross von Böwe Systec ersetzt.

Während der vergangenen zehn Jahre setzte die Allianz für das Kuvertieren der Policen drei Quattro- Kuvertiersysteme von Böwe Systec mit jeweils sechs Eingangskanälen ein, die 2014 ausgetauscht werden sollten. Die Allianz nutzte den bevorstehenden Austausch, um ihre Policenproduktion grundlegend zu überdenken. „Bereits während der letzten 20 Jahre war die Optimierung des Versands, das Zusammenfassen verschiedener an einen Kunden herausgehender Policen und Schriftstücke in einem Umschlag, eine große Herausforderung für uns“, erläutert Robert Herele, Abteilungsleiter Print und Output Services bei der Allianz.

„Bisher führten wir dazu teilweise mehr als sechs verschiedene Papiersorten mit unseren hochkomplexen Mehrkanalanlagen zusammen. Jetzt versetzt uns der kostengünstige Vollfarbdruck unseres neuen Farbtintenstrahldruckers in die Lage, die unterschiedlichen Formulare schon beim Drucken auf Rolle in die richtige Reihenfolge zu bringen und dann mit Hochgeschwindigkeit in einer Aussendung zusammenzuführen.“

Diesen neuen Möglichkeiten entsprechend sollten die neuen Kuvertiersysteme mit nur einem statt wie bisher mit sechs Kanälen ausgestattet sein. Zudem sollten das gleiche Produktionsvolumen mit höchstens zwei statt wie bisher mit drei Anlagen verarbeitet und die Service- und Standzeiten deutlich reduziert werden.

„Gefordert war eine Produktionsleistung von 30.000 Policen oder 900.000 Blatt in einer Schicht mit nur zwei Kuvertiersystemen – eine enorme Blattleistung, zumal die Policen ja auch noch geheftet werden müssen“, ergänzt Alexander Graf, Vertrieb Projektmanagement bei Böwe Systec. Um diese Leistung zu erreichen, entwickelte der Augsburger Kuvertierspezialist unter anderem ein neues Sammelheftmodul mit zwei Heftköpfen für die Fusion Cross. „Die Information, ob und wann geheftet werden soll, erhält das Modul über den Barcode“, erläutert Alexander Graf. „Bei Bedarf können parallel zwei Gruppen geheftet werden. Wir arbeiten dabei nicht mit Endlosdraht, sondern mit Kassettenheftern, die bis zu 80 Blatt heften.“

Weiterhin wurde ein Synchronisationsmodul auf der Zusammentragbahn entwickelt, das extrem hohe Blattleistungen und eine besonders flexible Zusammenstellung von ungehefteten Dokumenten und gehefteten Policen in einem Kuvert ermöglicht. Ebenfalls im Sinne hoher Blattleistungen wurden die beiden für die Allianz konfigurierten Kuvertiersysteme mit einem Highspeed-Eingangskanal ausgestattet.

Beide Systeme sind im Eingangskanal mit der Vektor-Kameralesung und in den Beilagenstationen mit Kameras ausgestattet. Eine weitere Besonderheit ist die Möglichkeit zur Makulaturverarbeitung, indem unbedruckte Papierabschnitte, die sich aus dem Druckprozess ergeben, über die Software einfach ausgesteuert werden können, ohne wie bisher die Maschine stoppen zu müssen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

One Vision stellt Wide Format Automation Suite vor

Heute noch auf der Viscom 2017 (Düsseldorf) in Anbindung an Canon-Drucksysteme zu sehen

Um den Produktionsprozess von Wide- und Super-Wide-Format-Druckern zu optimieren, hat One Vision die Wide Format Automation Suite entwickelt. Ein Druckvorstufenpaket und wesentliche Funktionen wie Nesting, Tiling und Paneling sowie ein Schnittlinienmanagement sind dabei an ein flexibles Workflow-Management-System angebunden. Dies soll den Großformat-Druckern bei ihren derzeitigen zentralen Herausforderungen am Markt helfen: Effizienzzugewinne in der Druckvorstufe realisieren, Einsparpotenzial hinsichtlich Farbe und Substrat erschließen und für eine verbesserte Maschinenauslastung sorgen.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Rechnen Sie mit einem starken Jahresendgeschäft?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...