Weiterempfehlen Drucken

Apple bringt neue Präsentations-Software

»Keynote« für Mac OS X

Auf der Macworld Expo in San Francisco hat Apple unter dem Namen »Keynote« eine neue Software zur Erstellung von Präsentationen vorgestellt. »Keynote« kann Power Point-, Quick Time- und PDF-Dateien sowohl importieren als auch exportieren und ist ausschließlich für die Mac OS X-Plattform konzipiert.
Für das Design von Präsentationen bietet das Programm zwölf Themenvorlagen mit verschiedenen Hintergründen, Schriftarten, Farben, Diagrammen und Tabellen. Die Software unterstützt laut Apple beliebig skalierbare Schriften, Hilfslinien zum Einrasten von Objekten, die Nutzung von Alphakanälen bei der Komposition von Bildern und das Drehen und Skalieren von Grafiken. Darüber hinaus kann der Anwender Tabellen und Charts erstellen - auch animiert und mit Tönen unterlegt. Grafiken, digitale Fotos, Quick Time-Filme und Audio-Dateien sollen sich einfach per Drag-and-Drop in die Präsentationen integrieren. Die Ausrichtungslineale von Keynote garantieren dabei, dass Texte und Grafiken exakt an den Stellen platziert werden, an denen sie der Anwender wünscht. Diese Diagramm- und Tabellendaten lassen sich aus Anwendungen wie Excel oder Apple Works importieren oder direkt im Keynote Chart Data Editor organisieren.
Damit der Anwender nicht den Überblick während der Präsentation verliert, hat Apple den sogenannten »Slide-Navigator« eingebaut. Die Layout-Struktur der Folien ermöglicht es, verschiedene Bereiche zu gruppieren, die sich wiederum ausblenden oder erweitern lassen. Für rein textorientierte Vorträge bietet Keynote eine eigene Outline-Ansicht und Anmerkungen fuer die Moderation.
Keynote ist ab sofort im Apple Store und im Apple-Fachhandel erhältlich.

Apple http://www.apple.com/de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...