Weiterempfehlen Drucken

Apple stellt Air-Port Extreme vor

Drahtloser Datenaustausch

Apple stellt mit Air-Port Extreme die nächste Generation drahtloser Netzwerke (WLANs) vor, die auf dem neuen 802.11g-Standard basiert.
Mit bis zu 54 MBit/Sek besitzt Air-Port Extreme einen laut Apple fünfmal höheren Datendurchsatz als Produkte, die auf dem 802.11b-Standard beruhen, bleibt dabei aber voll abwärtskompatibel. Bis zu 50 Anwender können in einem Netzwerk verbunden sein. Mit Hilfe des sogenannten »Wireless Bridging« lässt sich die Reichweite über eine Basisstation hinaus erhöhen und alle Netzwerkteilnehmer können drahtlos auf USB-Drucker zuzugreifen, die mit der Basisstation verbunden sind.
Air-Port Extreme ist mit allen Peripherigeräten kompatibel, die den neuen Standard unterstützen. Die Basisstation ist mit einem USB-Anschluß und mit einer 10/100 Base-T-Ethernet-Schnittstelle für die Anbindung an lokale Netzwerke oder DSL-Modems ausgestattet. An Sicherheitsfunktionen bietet sie eine integrierte Firewall und 128-Bit Verschlüsselung.
Die Air-Port Extreme Lösung besteht aus einer Air-Port Extreme Karte und der Air-Port Extreme Basisstation. Ausserdem ist sie mit integriertem 56K Modem und Anschluss für eine reichweitenerhöhende Antenne erhältlich.

Apple http://www.apple.com/de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Ricoh stellt zwei Textildirektdruckmaschinen vor

Ricoh Ri 3000 und Ricoh Ri 6000 sollen ab dem 3. Quartal sukzessive verfügbar sein

Mit dem Ricoh Ri300 und dem Ri 6000 hat der Hersteller Ricoh zwei neue Textildirektdrucker (Direct to Garment, DTG) angekündigt. Einen ersten Blick darauf konnten bereits die Besucher der Fespa in Hamburg darauf werfen. Beide Textildrucker verarbeiten laut Hersteller verschiedene Materialien, von 100 % Baumwolle und leichten, 100-prozentigem Polyester bis hin zu 50/50-(Polyester)-Mischgeweben für die Bekleidungsindustrie. Daher sollen sie sich unter anderem für den Druck auf T-Shirts, Stoffbeuteln, Sweatshirts oder Socken eignen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Welches Trocknungsverfahren setzen Sie ein?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...