Weiterempfehlen Drucken

Appligent setzt auf die Adobe PDF-Library

Bessere Unterstützung von Standards

Actino Software gibt die Integration der Original Adobe PDF Library in die Anwendungen von Appligent Document Solutions bekannt. Ob es um das automatische Füllen und Speichern von Formularen geht, die automatische Erstellung eines individualisierten Kataloges, das automatische Einfügen benutzerspezifischer Informationen oder das automatische Zusammenstellen einzelner Kapitel – die Produkte des PDF-Spezialisten Appligent aus den USA erledigen die Arbeit fortan in bewährter Adobe PDF-Qualität.
Das Unternehmen Appligent offeriert seit vielen Jahren seine Lösungen zum Einsatz von PDF in server- und web-basierten Umgebungen. Zu den Anwendungsbereichen zählen u.a.:
• Stamp-PDF Batch – Stempeln von Text (auch Nummerierung), Bild und Grafik
• Append-PDF – Zusammenfügen einzelner PDF zu einer neuen Datei
• FDF Merge – Dynamische Erstellung neuer PDF durch Import von Text, Bild und Grafik in Formulare
• Secur-Sign – Verschlüsseln und Signieren von Dokumenten
• Redax – Schwärzen bzw. Entfernen vertraulicher Inhalte
In Zukunft werden diese Aufgaben mit Hilfe der Adobe PDF Library erfüllt. Es ist dann quasi so, als würde man Adobe Acrobat auf einem Server laufen lassen und damit bieten sich neben dem Qualitätsvorteil auch zahlreiche Optionen, um komplett neue Produkte mit einem erweiterten Funktionsumfang zu realisieren. Appligent kann sich auf die Entwicklung der Anwendungen konzentrieren und profitiert von dem Aufwand, den kein Unternehmen so wie Adobe betrieben hat, um die neuesten Standards zu unterstützen und auch mit fehlerhaften PDFs umzugehen.
Die Programme von Appligent Document Solutions gibt es für Windows, Macos, Linux, Solaris, HP-UX und AIX. Zur Evaluierung stellt der Hersteller kostenlose Lizenzen der jeweils aktuellen Version mit einer Laufzeit von 30 Tagen bereit.

Actino http://www.actino.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...