Weiterempfehlen Drucken

Archiware präsentiert Presstore 3

Mehr Sicherheit durch Datenverschlüsselung

Offenbar wurden noch einige Fehler behoben, denn ursprünglich sollte Archiware Presstore Version 3 bereit Anfang des Jahres verfügbar sein. Nun ist es aber soweit, der Hersteller Archiware präsentiert die neue Version. Neben einem aufgefrischten Design für die bedienerfreundlichere Handhabung bietet das neue Release eine Vielzahl neuer Funktionen. Dazu zählen eine Datei- und eine Transfer-Verschlüsselung, Continuous Data Protection (CDP) für Mac OS X (mindestenst Leopard) und Windows (mindestens Windows XP) sowie eine automatische Client-Update-Funktion.
Archiware hat in Presstore zwei Verschlüsselungsverfahren integriert, die vertrauliche Daten vor nicht autorisierten Zugriffen schützen. Bei der Datei-Verschlüsselung werden die Daten bereits während des Backup- beziehungsweise Archivierungsprozesses direkt am Server kodiert und dann verschlüsselt auf den Medien abgespeichert. Dieses Verfahren eignet sich besonders dann, wenn Daten auf Medien außerhalb des Unternehmens aufbewahrt werden. Das zweite Verschlüsselungsverfahren, die Transfer-Verschlüsselung, dient dem Schutz der Daten während der Übertragung auf das Speichermedium. Dadurch wird der Datenaustausch über das Internet erheblich sicherer.
CDP für kontinuierliche Datensicherung.
Durch die Integration von CDP erkennt Presstore automatisch, welche Daten verändert wurden und synchronisiert sie direkt auf das ausgewählte System. Die Datensicherung erfolgt somit kontinuierlich – ein zeitraubender Abgleich der Verzeichnisse wird überflüssig. CDP verkürzt das Zeitfenster zwischen Datenerstellung oder -änderung und der Sicherung der Daten, wodurch sich die Datensicherheit erhöht.
Automatisches Client-Update.
Ein weiteres neues Feature von Presstore 3 ist die automatische Client-Update-Funktion, die besonders die Arbeit von IT-Administratoren großer Netzwerke erleichtert, sowie Zeit und Geld spart. Presstore 3 aktualisiert sofort und vollautomatisch alle integrierten Clients, egal ob es sich dabei um Server oder Workstations handelt.
Neuer Look
Neben den neuen Features präsentiert sich Presstore 3 mit einer neuen Benutzeroberfläche in modernem Design. Die Icons wurden komplett überarbeitet und Archiware hat die Benutzerführung noch anwenderfreundlicher gestaltet. Statt über eine allgemeine Seite zu starten kann der Anwender direkt und ohne Umwege in die jeweilige Funktion einsteigen die er ausführen möchte. Außerdem wurde das Anlegen einer Jukebox vereinfacht.

Archiware http://www.archiware.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Das Druckhaus baut Kapazitäten aus

Neue Heidelberg Speedmaster CX 102-5 LX bei Das Druckhaus Beineke Dickmanns in Korschenbroich

„Um den ständig steigenden Anforderungen der Kunden dauerhaft gerecht zu werden und dringend benötigte Kapazitäten hinzuzufügen“, wie es wörtlich bei Das Druckhaus Beineke Dickmanns GmbH heißt, hat das Unternehmen jetzt seinen Maschinenpark erweitert. Seit einigen Wochen ist eine Heidelberg Speedmaster CX 102-5 LX bei dem Korschenbroicher Betrieb im Einsatz.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...