Weiterempfehlen Drucken

Artur Theis GmbH: Einstieg in den digitalen Verpackungsdruck

Wuppertaler Verpackungsspezialist nimmt neue HP Indigo 30000 Digital Press in Betrieb
 

Das Foto zeigt (v.l.) Manuel Schrutt, Sales Manager Labels & Packaging Europe, Middle East and Africa bei Hewlett-Packard; Christoph Kreiser, CEO der Artur Theis GmbH; Thorsten Wessler, Druckmeister/Operator bei der Artur Theis GmbH.

Die in Wuppertal beheimatete Artur Theis GmbH ist Mitglied der Edelmann-Gruppe und hat sich auf die Herstellung von hochwertigen Faltschachteln für den Health-Care-Markt spezialisiert. Mit der Inbetriebnahme einer neuen Digitaldruckmaschine, einer HP Indigo 30000 Digital Press, steigt das Unternehmen in den digitalen Verpackungsdruck ein. Die HP-Indigo-Maschine soll vornehmlich für die Produktion von Verpackungen in Kleinstmengen sowie Personalisierung und/oder Individualisierung zum Einsatz kommen.

Laut Christoph Kreiser, CEO der Artur Theis GmbH, sieht das Unternehmen „die Zukunft klar im Digitaldruck.“ Gleich an dreizehn Standorten weltweit fertigen in der gesamten Edelmann-Gruppe 2.300 Mitarbeiter Faltschachteln, Packungsbeilagen und Systemlösungen. Zu den Kunden der Gruppe gehören Marken aus den Bereichen Health Care, Beauty Care und Consumer Brands. Mit der neuen Digitaldruckmaschine kann das Unternehmen Verpackungen individualisieren, beispielsweise zum Einsatz in klinischen Studien.

Die HP Indigo 30000 Digital Press ist die erste HP-Indigo-Digitaldruckmaschine, die speziell für die Herstellung von Faltschachteln entwickelt wurde. Die Maschine bedruckt Bogenformate bis 750 mm (30'') mit bis zu sieben Farben. Die Druckgeschwindigkeit liegt bei max. 4.600 Bögen pro Stunde im Enhanced Productivity Mode. Durch eine Inline-Priming-Einheit können Anwender handelsübliche Substrate flexibel bedrucken. Mit der Inline-Lackiermaschine Tresu iCoat 30000 lassen sich die bedruckten Bögen mit wasserbasierten oder UV-aushärtenden Lacken beschichten. Diese sollen die Migration von Schadstoffen verhindern.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Lead-Print mit neuer Fulfillment-Schnittstelle für Online-Druckereien

Flexibilität bei der Auswahl des Druckdienstleisters

Die Web-to-Print-Lösung Lead-Print, eine Marke der Be.Beyond GmbH & Co. KG (Willich), ermöglicht in Verbindung mit einer neuen Fulfillment-Schnittstelle für Online-Druckereien Flexibilität bei der Wahl des Druckdienstleisters – egal ob es sich dabei um eine der großen Internetdruckereien, Eigenproduktion oder eine Druckerei direkt vor Ort handelt. Da das neue Add-on in die Web-to-Print-Lösung von Lead-Print integriert werden kann, stehe Unternehmen nun ein ganzheitliches System für Druckaufträge zur Verfügung, so der Hersteller.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...