Weiterempfehlen Drucken

Atlantic Zeiser stellt das neue Druckmodul Delta 105i vor

Digitale Markierung und Kodierung für Sicherheitspapiere

Das neue Druckmodul Delta 105i von Atlantic Zeiser ist speziell für die Kodierung und Serialisierung beim Druck von Banknoten, Steuer- und Zollbanderolen entwickelt worden.

Mit dem Delta 105i hat Atlantic Zeiser eine neues Inkjet-Druckmodul entwickelt, das speziell für den Hochgeschwindigkeitsdruck von variablen Daten geeignet ist. Es lässt sich laut Hersteller dank bestimmter Maschinengestelle einfach in Produktionsmaschinen wie Umwickler oder Querschneider integrieren.

Ein Beispiel für den Einsatz des neuen Druckmoduls ist die Verarbeitung von Sicherheits- und Banknotenpapieren: Vor dem Quer- und Längsschneideprozess der Papierrolle wird die Warenlieferung über einen Barcode erfasst. Danach weist das Warenwirtschaftssystem dieser Charge einen bestimmten Nummernkreis zu, dessen fortlaufende Nummern dann auf die Papierbahn aufgebracht werden. Das Papier durchläuft mit hoher Geschwindigkeit den Querschneider, wo durch den integrierten Delta-105i-Inkjet-Drucker die Bahnen beidseitig mit variablen Daten bedruckt werden. Um beide Seiten zu bedrucken, ist im Lieferumfang des Integrationspakets ein spezielles Maschinengestell für eine mechanische Wendeeinheit über Rollen enthalten.

Der Delta 105i bedruckt in einer maximalen Breite von 105 mm jeweils die Ränder der Papierrolle, bevor sie geschnitten wird. Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 240 m/min bringt der Digitaldrucker Prüfcodes in Klarschrift, Barcodes und 2-D Datamatrix Codes auf das Sicherheitspapier auf. Diese Daten erhält das System direkt über eine Schnittstelle aus einer Datenbank. Ist eine Charge so markiert kann sie ausgeliefert und beim Druckdienstleister zu Banknoten oder Sicherheitsdokumenten weiterverarbeitet werden.

Zum Einsatz kommen in dem neuen Druckmodul von Atlantic Zeiser wahlweise UV- oder wasserbasierte Tinten. Zum Integrationsmodul gehört laut Hersteller zudem ein der Tinte entsprechendes Trocknermodul, sowie ein System-Controller mit integrierter Tintenversorgung für die Steuerung des Produktions- und Informationsflusses.

Der Delta 105i ist zudem Herzstück der gerade neu vorgestellten Drucklösung Digiline Sheet 500 von Atlantic Zeiser.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

One Vision stellt Wide Format Automation Suite vor

Heute noch auf der Viscom 2017 (Düsseldorf) in Anbindung an Canon-Drucksysteme zu sehen

Um den Produktionsprozess von Wide- und Super-Wide-Format-Druckern zu optimieren, hat One Vision die Wide Format Automation Suite entwickelt. Ein Druckvorstufenpaket und wesentliche Funktionen wie Nesting, Tiling und Paneling sowie ein Schnittlinienmanagement sind dabei an ein flexibles Workflow-Management-System angebunden. Dies soll den Großformat-Druckern bei ihren derzeitigen zentralen Herausforderungen am Markt helfen: Effizienzzugewinne in der Druckvorstufe realisieren, Einsparpotenzial hinsichtlich Farbe und Substrat erschließen und für eine verbesserte Maschinenauslastung sorgen.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Rechnen Sie mit einem starken Jahresendgeschäft?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...