Weiterempfehlen Drucken

Basysprint/CtcP: prozesslose, konventionelle Druckplatten im Test

Kommerzielle Verfügbarkeit für Ende 2007 erwartet

Im Umfeld der Ipex hat Basysprint (die »CtP-Marke« von Punch Graphix) bekannt gegeben, dass das Unternehmen erfolgreich in die Testphase mit prozesslosen, UV-sensiblen Druckplatten eingestiegen ist. Zwar würden die Betatests bei ausgewählten Kunden momentan noch laufen, die Ergebnisse seien jedoch vielversprechend, sodass mit einer kommerziellen Verfügbarkeit gegen Ende 2007 zu rechnen sei.
Die auf dem Basysprint UV-Setter bebilderten prozesslosen Platten sind negativ arbeitend, mit einer für UV-Licht empfindlichen Polymerbeschichtung. Nicht belichtete Teile dieser Beschichtung lösen sich in der Druckmaschine nach fünf bis zehn Abrollungen über Papier und Farb-/Wasser-Emulsion von der Platte, die somit recht schnell freiläuft.
Drucker, die heute in ein Basysprint-System investieren, sollen zukünftig – falls erwünscht – die Möglichkeit haben, von zu entwickelnden Druckplatten auf prozesslose, konventionelle Platten umzusteigen, ohne die CtP-Hardware wechseln zu müssen.

Punch Graphix Prepress Germany GmbH (Basysprint) http://www.basysprint.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Sport- und Gesundheitsangebote für Mitarbeiter?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...