Weiterempfehlen Drucken

Baumer HHS stellt digitales Brailledrucksystem vor

Xdot für den doppelzeiligen Blindenschriftdruck

Auf der Labelexpo in Brüssel wurde der Xdot-Druckkopf erstmals gezeigt.

Baumer HHS hat einen speziell für den doppelzeiligen Blindenschriftdruck designten Druckkopf Xdot entwickelt. Dabei soll sich das Brailledrucksystem mit wenigen und logisch nachvollziehbaren Tastendrucken einfach programmieren lassen. Texte können über den Touchbildschirm in Klartext eingegeben und in die Blindenschrift Marburg Medium umgewandelt werden.

Auch nicht zertifizierte Daten und Texte lassen sich über die optionale Importschnittstelle für Sensus- oder XML- Daten einlesen. Fehleingaben durch manuelle Eingaben des Bedieners beugt das System damit vor. 

Das wahlweise erhältliche Kamerasystem prüft die Brailledruckpunkte auf Vorhandensein und ausreichende Höhe. Das Resultat ist ein PDF-Protokoll eines jeden Auftrags, das im Sinne einer Good-Manufacturing-Praxis Auskunft über die Produktionsqualität gibt. Das Kontrollsystem ist auch für andere Produktionsumgebungen verfügbar und wird zum Beispiel in schnell laufenden Druckmaschinen für die Überprüfung geprägter Braillepunkte eingesetzt. 



Produkte, die ansonsten schwer mit Braille ausgestattet werden können, sollen sich so mit dem digitalen Brailledrucksystem bedrucken lassen. Zusätzlich aufgespendete Braille-Etiketten lassen sich einsparen. Mehrlagige Bookletetiketten mit Höhendifferenzen kann das Brailledrucksystem Xdot laut Hersteller ebenfalls verarbeiten. Das System lässt sich auch in Abpacklinien integrieren. In diesem Fall können die aufgedruckten Daten noch um nicht obligatorische aktuelle Fakten, wie zum Beispiel das Herstellungsdatum, ergänzt werden. 



Je nach Systemumfang des Brailledrucksystems Xdot soll es sich gegenüber dem Brailledruck mit einem rotativen Siebdruckwerk allein durch die Einsparung von Sieb- und Rüstkosten schnell rechnen. Nach 150 bis 300 unterschiedlichen Brailleaufträgen im Jahr erziele das System ein Return-of-Invest innerhalb eines Jahres alleine durch die Verringerung der Verbrauchsmaterial- und Rüstkosten.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Download: Inkjet im Bogenformat

Wie Konica Minolta den B2-UV-Inkjet-Markt aufmischen will

Auf der Drupa 2016 feierte Konica Minolta die Markteinführung der KM-1. Die Maschine ist das Ergebnis einer Technologie-Partnerschaft mit Komori und soll den Inkjetdruck auf ein ganz neues Niveau heben.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...