Weiterempfehlen Drucken

Best: Neues Corporate Design

Enwurf von Designer Helmut Kraus

Best,Anbieter von Lösungen für den Print-und Publishing-Markt,präsentiert sich seit dem 1.Juli in neuem Gewand. Für die Erstellung und Umsetzung des neuen Corporate Design zeichnet der renommierte Designer Helmut Kraus aus Düsseldorf verantwortlich. Die einstige »Drei-Mann-Garagenfirma« ist heute eine international anerkannte Softwareschmiede und gilt als Weltmarktführer für Software-RIP-Lösungen auf Tintenstrahldruckern. Mit Niederlassungen in den U.S.A.und Malaysia beschäftigt das Unternehmen heute über einhundert Mitarbeiter und unterhält Partnerschaften mit vielen Unternehmen. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen,wurde das Designbüro Exclam!unter Federführung von Helmut Kraus (Galileio Press,Bonn,dpunkt.verlag,Heidelberg) gebeten,ein Design zu entwickeln,das dem heutigen Image von Best entspricht.
Helmut Kraus: »Der Ausgangspunkt für den Design-Relaunch von Best war die Firmen- und Produktgeschichte von Best. Diese ist eng mit den drei Firmengründern Thorsten Breiding, Rainer Esters und Hans-Gerd Sträter verwoben. Sie führten unter den Initialen ihrer Namen die Krefelder Firma seit der Gründung 1994 zu ihrer jetzigen Marktposition im Bereich des Colormanagements. Das Gründungstriumvirat selbst war wesentliche Inspiration für das neue Corporate Design. Nicht nur ihre durchaus heterogene Sichtweise auf das Unternehmen floss in den Designprozess ein,auch ihre unkonventionellen Ideen zur Unternehmensführung und Mitarbeitermotivation. Dadurch wurde das Corporate Design nicht von außen aufgestülpt,es bildete sich selbständig von innen heraus: Corporate Design als perfekte Visualisierung der Corporate Identity «.

Best http://www.bestcolor.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Heidelberg zeigt neue Weiterverarbeitungs-Maschinen bei eigenem Verpackungsdruck-Event

Veranstaltung unter dem Interpack-Motto „Smart Print Shop – Null Fehler im Verpackungsdruck“ im PMC Packaging in Wiesloch-Walldorf

Am 10. Mai 2017 lädt die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) direkt im Anschluss an die Messe Interpack in Düsseldorf ihre Kunden zu einem großen Verpackungsdruck-Event ein. Unter dem gleichen Motto wie zur Interpack: „Smart Print Shop – Null Fehler im Verpackungsdruck“ werden im Gebäude 11 im Print Media Center Packaging am Standort Wiesloch-Walldorf integrierte Lösungen für die Verpackungsproduktion in der Praxis gezeigt. Der Event dient auch als Plattform für die Präsentation des Postpress-Sortiments von Heidelberg und zeigt die Integration von Prepress-, Press-, Postpress- und Servicelösungen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen einen Betriebskindergarten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...