Weiterempfehlen Drucken

"Black Box Project" macht Station in Moskau

Siebte Box des Iggesund-Projekts thematisiert Urbanisierungsprozesse von Metropolen
 

Die siebte Box, die im Rahmen des "Black Box Projects" von Iggesund Paperboard entstanden ist, wurde vom schwedischen Fotografen und Filmemacher Jens Assur gefüllt.

Das "Black Box Project" des schwedischen Kartonherstellers Iggesund Paperboard hat am 6. Dezember 2012 im Flacon Club in Moskau Halt gemacht. Hier wurde wird eine neue Schachtel enthüllt, für deren Inhalt der schwedische Fotograf und Filmregisseur Jens Assur verantwortlich zeichnet. Bei seinem Beitrag nahm Assur die Migrations- und Urbanisierungsprozesse von Metropolen zum elementaren Thema.

Das "Black Box Project" von Iggesund Paperboard läuft nun bereits seit fast zwei Jahren, mit Ausstellungen in Städten wie Paris, London, Amsterdam, Hamburg, Mailand und New York. Für dieses Projekt hatte Iggesund eine Reihe bekannter internationaler Designer und Designunternehmen aufgefordert, eine schwarze Schachtel in einem bestimmten Format mit Inhalten zu füllen, die den Iggesund-Karton "Invercote" in irgendeiner Weise an seine Grenzen bringen. Bislang haben sich sechs Designer an dem Projekt beteiligt. Am 6. Dezember wurde im Flacon Club in Moskau eine neue Schachtel enthüllt, für deren Inhalt der schwedische Fotograf und Filmregisseur Jens Assur verantwortlich zeichnet.

Carlo Einarsson, Leiter der Abteilung Market Communications bei Iggesund Paperboard, erläutert, dass das "Black Box Project" keine Werbekampagne im herkömmlichen Sinne ist, bei der ein Kunde genaue Wünsche äußert und die Entstehung des Ergebnisses streng überwacht. Die teilnehmenden Designer genießen große Freiheiten. Die einzige Bedingung ist, mit "Invercote" zu arbeiten und etwas zu kreieren, das ihre eigene Unverwechselbarkeit und die Möglichkeiten von "Invercote" widerspiegelt.

 Der Künstler Jens Assur, der den aktuellen Beitrag zum "Black Box Project" beisteuerte, begann seine Karriere als Fotograf für die Tagespresse. In den neunziger Jahren war er der meistprämierte Fotojournalist Schwedens. Nach und nach zog er sich aus der Welt der Presse zurück und konzentrierte sich auf das Filmschaffen. Seine Filme wie The Last Dog in Rwanda  und Killing the Chickens to Scare the Monkeys  erhielten zahlreiche internationale Preise. Anfang 2012 wurde ihm als erstem Skandinavier der Sundance/NHK International Filmmaker Award verliehen, mit dem das Sundance Festival vielversprechende Filmemacher auszeichnet.

Anzeige

Mehr zum Thema

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Vianord: Flexoplatten-Systeme Evo 3 verbessert

Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New für Flexoplatten bis 90 x 120 cm Größe

Das französische Unternehmen Vianord Enginnering (Carros bei Nizza), Hersteller automatisierter Flexodruckplatten-Systeme, hat seine Evo-3-Produkreihen verbessert und stellt Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New vor. Es handelt sich hier um kombinierte Einheiten, die Flexoplatten bis 90 x 120 cm (36" x 48") belichten, trocknen und einer Lichtnachbehandlung unterziehen können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...