Weiterempfehlen Drucken

Bobst: Beta-Installation einer Digitaldrucklösung für den 4c-Wellpappendruck

200 m/min schnelle industrielle Großformat-Inkjetdrucklösung bei der schweizerischen Model AG im Beta-Test
 

Digitalproof von der neuen Inkjetdrucklösung für Wellpappen von Bobst.

Verpackungshersteller (und nicht nur diese) suchen immer wieder Möglichkeiten, sich neue Märkte zu erschließen und die Potenziale in angestammten Märkten besser auszuschöpfen. Vor diesem Hintergrund stellt die erste Beta-Installation einer neuen Digitaldruck-Lösung für Wellpappen von Bobst jetzt einen weiteren Schritt in diese Richtung dar, wie Bobst meldet.

Denn die für den digitalen Vierfarbdruck auf eine breite Palette ungestrichener und gestrichener Wellpappen konzipierte digitale Bogendruckmaschine ermöglicht bei hohen Geschwindigkeiten die Personalisierung sowohl kleiner als auch großer Auflagen von Verpackungen. Mit einer Geschwindigkeit von max. 200 m/min bedruckt die neue Bogen bis zu einer maximalen Größe von 1,3 x 2,1 m.

Für die erste Beta-Installation wurde das Werk der Model AG in Weinfelden (Schweiz) gewählt, das die Produktions- und Management-Zentrale der Model-Gruppe mit einem Umsatz von 700 Mio. CHF ist. Dr. Daniel Model, CEO der Unternehmensgruppe, geht davon aus, dass „die Technologie dieser Lösung von Bobst die Herstellung von Verpackungen aus Wellpappe nachhaltig verändern wird.“ 

Bei dieser industriellen digitalen Lösung für den Druck von Faltkisten aus Wellpappe setzt Bobst auf die Stream-Inkjet-Technologie von Kodak. Diese bietet eine intensive Farbwiedergabe und eine sehr hohe Druckauflösung und arbeitet auch mit lebensmittelkonformen Druckfarben. Das ist für Verpackungshersteller in verschiedenen Bereichen ein zentraler Aspekt.

Für Philippe Milliet, Leiter des Bobst-Geschäftsbereichs Sheet-fed, ist die Digitaldruckmaschine von Bobst mit anderen bislang bekannten Lösungen nicht vergleichbar. Für Hersteller von Verpackungen aus Wellpappe schließt sie die Lücke zwischen dem hochauflagigen Flexodruck und den bisher verfügbaren Digitalsystemen mit geringerer Kapazität. Darüber hinaus wurde die Maschine so konzipiert, dass sie sich in die typischen Großserien-Postprint-Produktionsumgebungen der Wellpappenindustrie integrieren lässt, wie Milliet betont. 

Der Beta-Druckmaschine bei der Model AG soll in Kürze eine weitere Installation in Europa folgen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Kodak stellt die Prinergy Cloud vor

Cloud-Plattform mit Analytikfunktionen für Entscheider

Mit der neuen Prinergy Cloud stellt Kodak seinen Kunden eine Cloud-Plattform mit Analytikfunktionen zur Verfügung. Die Prinergy Cloud generiert aus Produktionsdaten in einem Kennzahlenmonitor dargestellte Berichte mit handlungsrelevanten Informationen, die fundierte unternehmerische Entscheidungen in Echtzeit ermöglichen sollen. Kunden sollen sämtliche Prinergy-Cloud-Dienste mit in den Betrieben vorhandener Workflows-Software von Kodak integrieren können. Durch die Reduzierung von Hardware- und Administrationsaufwand würden dadurch die Betriebskosten sinken, so der Hersteller.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...