Weiterempfehlen Drucken

Bobst: Zwei 20SIX-Flexodruckmaschinen für Folienprint

Mit neuester Technik für Abfallreduzierung und Energieeffizienzsteigerung ausgestattet
 

Die Abbildung zeigt (v.l.): Hermann Koch (Bobst), Darko Maurer (Technischer Leiter Folienprint), Doris Erhardt-Freitag (Geschäftsführerin Folienprint) und Karsten Meissner (Drucktechnik Folienprint) bei der Einweihung der Druckmaschinen. Bild unten: Mitarbeiter von Folienprint vor den neuen Bobst-20SIX-Druckmaschinen.

Bei der zur Rako-Gruppe gehörenden und in Gallin ansässigen Firma Folienprint ist nach fast einjähriger Bauzeit die neue Produktionshalle ihrer Bestimmung übergeben worden. Benötigt wurde der Platz für zwei neue Zentralzylinder-Flexodruckmaschinen vom Typ 20SIX von Bobst. „Mit unserer Kapazitätserweiterung setzten wir ein klares Signal zu Wachstum und noch mehr Flexibilität bei der Auftragsabwicklung“, so Doris Erhardt-Freitag, Geschäftsführerin von Folienprint. Das Unternehmen ist auf Druck und Veredelung flexibler Materialien spezialisiert.

Beim Kauf der neuen Maschinen war der Geschäftsleitung von Folienprint auch wichtig, „dass die beiden Druckmaschinen mit neuester Technik für Abfallreduzierung und Energieeffizienzsteigerung ausgerüstet sind,“ wie Doris Erhardt-Freitag weiter ausführt. Beide Maschinen sind daher mit dem von Bobst entwickelten Andrucksystem Smart-GPS und mit dem LEO (Low Energy Operation)-System ausgestattet. Mit Smart-GPS soll der Makulaturanfall beim Andrucken und Registern laut Bobst auf nahezu Null reduziert werden können, während das LEO-System den Energieverbrauch während des Produktionsbetriebs und im Ruhemodus erheblich reduzieren soll. Dabei liegt der Fokus auf den „Hauptverbrauchern“ einer Druckmaschine: Trocknung, Druckluft, Antriebe und Farbwaschsystem. So werden beispielsweise in der Trocknung frequenzgeregelte Ventilatoren verwendet, die geschwindigkeitsabhängig die Leistungsaufnahme verbessern.

 
 

Die Antriebsmotoren sind mit Energierückgewinnungssystemen ausgestattet und das Farbsystem mit speziellen, Energie sparenden Rührwerken. Das Farbgebungs- und Waschsystem bietet des Weiteren programmierbare Waschzyklen, mit deren Hilfe der Lösemittelverbrauch gesenkt wird.

Die neuen Zehnfarben-Maschinen bieten eine Arbeitsbreite von 1100 mm und eine maximale Rapportlänge von 800 mm bei einer maximalen Produktionsgeschwindigkeit von 400 m/min.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...