Weiterempfehlen Drucken

Böwe Systec: Fusion Cross mit neuer Kuvertiertechnologie

Flow-Technologie statt Start-Stopp-Prozesse
 

Die Fusion Cross erreicht – basierend auf einer völlig neuen Kuvertiertechnik - eine Verarbeitungsgeschwindigkeit von 16.000 bis 22.000 Kuvertierungen pro Stunde, abhängig vom Format des Kuvertiergutes. 

Während seines Drupa-Auftritts hat das Augsburger Unternehmen Böwe Systec, Lösungsanbieter für moderne Druck- und Postverarbeitungszentren, der Weltöffentlichkeit das Kuvertiersystem Fusion Cross präsentiert. Laut Böwe Systec enthält dieses System die Neuerfindung des Kuvertierens. Mit Böwe Cockpit und Orbiter wurden ebenso neue Softwarelösungen vorgestellt. 

Mit dem Kuvertiersystem Fusion Cross wurden den Drupa-Besuchern die Vorteile des hier erstmals realisierten fließenden Prinzips vorgestellt. „Die Besucher können direkt betrachten, wie das völlig neuartige Flow-Prinzip funktioniert – die Maschine erklärt sich quasi selbst“, erläutert Heiner Kudrus, CEO der Böwe Systec GmbH. „Sie erleben aus eigener Anschauung, wie schonend die Fusion Cross selbst bei höchster Geschwindigkeit mit dem Papier umgeht.“ Die Fusion Cross erreicht laut Böwe Systec eine Verarbeitungsgeschwindigkeit von bis zu 22.000 Kuvertierungen pro Stunde bei Formaten bis B5 und maximal 16.000 beim Format C4. Ihr offenes Geräteträgerkonzept soll den einfachen Wechsel zwischen verschiedenen Beilagenanlegern ermöglichen. Auch Geräte für Sonderapplikationen, Kameras oder Beilagenanleger von Partnern können laut Böwe Systec integriert werden. Dass die Fusion Cross wesentlich leiser arbeitet als herkömmliche Kuvertierer mit geräuschintensiven Start-Stopp-Prozessen, ist ein angenehmer Nebenaspekt des fließenden Kuvertierprozesses. 

Ebenso neuartig wie die Fusion Cross ist auch die zugehörige Bediensoftware Böwe Cockpit. Mit ihrer neuen Benutzeroberfläche und grafisch unterstützter Benutzerführung soll Cockpit eine intuitive Anlagenbedienung auf Touchscreen-Monitoren, als so genanntes Mensch-Maschine-Interface, ermöglichen. Statt mit komplexen Parametern kann der Anwender künftig die Maschine über eine Beschreibung des zu verarbeitenden Materials für die Produktion vorbereiten. 

Die auf der Drupa ebenfalls neu vorgestellte Navigationsplattform Orbiter soll verschiedene am Workflow des Mailrooms beteiligte Programme auf einfache Weise navigieren können. Die einzelnen Programme haben die Form von Apps. Im sogenannten Orbiter Shop kann der Kunde neben Böwe-Systec-Apps auch Apps von Partnerunternehmen auswählen – die er für die Abbildung seines Workflows benötigt.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Vianord: Flexoplatten-Systeme Evo 3 verbessert

Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New für Flexoplatten bis 90 x 120 cm Größe

Das französische Unternehmen Vianord Enginnering (Carros bei Nizza), Hersteller automatisierter Flexodruckplatten-Systeme, hat seine Evo-3-Produkreihen verbessert und stellt Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New vor. Es handelt sich hier um kombinierte Einheiten, die Flexoplatten bis 90 x 120 cm (36" x 48") belichten, trocknen und einer Lichtnachbehandlung unterziehen können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...