Weiterempfehlen Drucken

Brandmaker stellt Version 5.5 der Marketing Efficiency Cloud vor

Premiere auf der Brand2Global Conference in London Mitte September
 

Mit neuen Funktionen wie dem „Language Center“ für das Übersetzungsmanagement ist die Marketing Efficiency Cloud 5.5 noch vielseitiger einsetzbar.

Die Brandmaker GmbH, Anbieterin von Marketing Resource Management-Systemen in Europa, nutzt die Brand2Global Conference in London (16. bis 18. September) dazu, eine neue Version ihrer Marketing Efficiency Cloud vorzustellen. Die Version 5.5 der Lösung für das Marketingmanagement und die Automatisierung von Marketingprozessen wartet mit einer Reihe von Neuerungen auf – insbesondere mit der Integration korrespondierender Technologien wie Database Publishing und Übersetzungsmanagement. Darüber hinaus wurde der Anwendungsbereich bestehender Module erweitert. So soll beispielsweise das Modul „Review Manager“ jetzt auch zur koordinierten Kommentierung und Freigabe von Video- und HTML-Inhalten verwendet werden können.

Im Mittelpunkt der neuen Version der Marketing Efficiency Cloud steht aber das neu eingeführte Modul „Language Center“, das ein zentrales Übersetzungsmanagement für die Lokalisierung von Marketing-Inhalten ermöglichen soll. Damit kann für Anzeigenmotive, Broschüren, Banner oder sonstige Vorlagen die Lokalisierung direkt aus dem Media Pool von Brandmaker heraus beauftragt, gesteuert und überwacht werden, so der Hersteller. Die eigentliche Übersetzung erfolge durch interne oder externe Sprachdienstleister, die dafür spezialisierte Translation Management-Lösungen einsetzen. Ab der Version 5.5 bietet Brandmaker direkte Schnittstellen zu den Lösungen von Across Systems und SDL Trados an, sodass die Übersetzungsaufträge nahtlos ausgetauscht werden und am Ende die Fremdsprachenfassungen wieder direkt in der Marketing Efficiency Cloud verfügbar sind.

Mit der Marketing Efficiency Cloud 5.5 adressiert Brandmaker international tätige Unternehmen mit globalen Marketingauftritten. Diese sind auch Zielgruppe der Brand2Global Conference Mitte September in London (Großbritannien), die sich mit innovativen Strategien rund um globales Markenmanagement und Marketing, E-Commerce und Social Media beschäftigt. Für den CEO der Brandmaker GmbH, Mirko Holzer, bietet die Konferenz den idealen Rahmen für sein Unternehmen, um Antworten auf die Herausforderungen zu geben, die die Globalisierung der Wirtschaft und die fortschreitende Ausdifferenzierung der Kommunikationskanäle stellen.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Canon präsentiert neues Inkjet-Rollendrucksystem "Océ Prostream"

Premiere auf den Hunkeler Innovationdays in Luzern

Mit der Océ Prostream hat Canon die nächste Generation seiner Inkjet-Rollendrucksysteme vorgestellt. Sie soll das Inkjet-Know-how aus dem deutschen Werk in Poing mit Neuentwicklungen hinsichtlich der Ausgabequalität und Medienflexibilität kombinieren und so helfen, anspruchsvolle Druckaufträge vom Offset in den Inkjetdruck zu verlagern.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...