Weiterempfehlen Drucken

CIP4 kündigt Veröffentlichung von Print-Talk 1.5 an

Spezifikation für die Web-Automatisierung in der Druckindustrie überarbeitet
 

Die CIP4 wird die Spezifikation Print-Talk 1.5 zeitnah veröffentlichen.

Die CIP4-Organisation hat die Veröffentlichung von Print-Talk 1.5 angekündigt. Print-Talk ist eine Spezifikation für den Austausch von E-Commerce-Informationen im Druckereiumfeld, die nützlich für den Austausch von Daten zwischen Kundensystemen, Web-to-Print-/E-Commerce-Systemen sowie Management Informationssystemen (MIS) sind. Die Version 1.5 von Print-Talk ist eng integriert mit der 1.5-Version von JDF, die vor einigen Monaten veröffentlicht wurde.

JDF und Print-Talk sind offene Standards für die Prozessautomatisierung in der Druckindustrie. Print-Talk wurde erstmals im Jahr 2000 vorgestellt und wird gerne als „Umschlag“ für JDF bezeichnet. Print-Talk ist die Business-Information – und die Produktbeschreibung darin ist quasi JDF. Es spezifiziert die Rahmenbedingungen zur Automatisierung für eine Vielzahl von Transaktionen im Drucksacheneinkauf wie etwa Kalkulationen, Kalkulationsanfragen oder Druckfreigaben etc. Die frühe Kooperation mit CIP4 stellte dabei sicher, dass Daten, die im Printbuying-Prozess gesammelt wurden, via JDF in die Produktion weitergeleitet werden konnten. Dabei wurde die „Absicht“ des Drucksacheneinkäufers direkt mit der Produktion verlinkt und die Notwendigkeit für eine erneute Eingabe kritischer Auftragsparameter beseitigt.

Für die meisten Drucker steht der Ausbau der Effizienz und die Vereinfachung des Automatisierungsprozesses in Richtung Kunde ganz oben auf der Prioritätenliste, so CIP4-Geschäftsführer Henny van Esch. JDF automatisiere die industrielle Drucksachenherstellung. Print-Talk baue sodann die Prozessautomation in beide Richtungen aus – zum Kunden hin, aber auch in Richtung Supply Chain des Dienstleisters. Kleinere Drucker hätten gerne, dass Grundbestandteile von Print-Talk in vorgefertigte Web-Storefronts eingebaut werden, während größere Druckunternehmen Print-Talk in ausgeklügelte selbstentwickelte Webportale integrieren.

Die Version 1.5 von Print-Talk ermöglicht es nun, Aktualisierungen des Auftragsstatus zu abonnieren, Lagerbestandsverläufe anzufordern, mehrere JDF-Objekte desselben Auftrags zu unterstützen (Stücklisten) und die prozentuale Teilkalkulation von Abrechnungen zu bewältigen. Auch wenn die CIP4 das Print-Talk-Update entwickelt hat, um JDF 1.5 zu komplettieren, so ist Print-Talk nach ihren Aussagen doch auch rückwärts kompatibel.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

VDI Zentrum Ressourceneffizienz bietet Ressourcencheck nun auch für Druckereien an

Ein Online-Fragebogen soll dabei helfen, Möglichkeiten zur Effizientsteigerung zu entdecken

Die VDI Zentrum Ressourceneffizienz GmbH mit Sitz in Berlin macht seine nach eigenen Angaben kostenlosen Arbeitsmittel auch für die Druckindustrie zugänglich. Ab sofort sollen sich Unternehmer der Druckbranche mit einem neuen Ressourcencheck, einer Prozesskette und Best-Practice-Beispielen darüber informieren können, wie sich die Ressourceneffizienz in ihrem Betrieb steigern lässt.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Planen Sie, 2017 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...