Weiterempfehlen Drucken

Caldera Grandrip+ auch für die Großformatdrucker von Inca verfügbar

RIP unterstützt Farbmanagement, Spotfarben und Rasterung

Das Caldera Grandrip+ unterstützt nun auch die Großformatdrucker von Inca Digital.

Das Caldera Grandrip+ für die Ansteuerung von Druck- und Schneidesystemen im Groß- und Extragroßformat ist nun auch für die Großformatdrucker von Inca Digital verfügbar. Es eignet sich besonders für die UV-Flachbettdrucksysteme des Herstellers, wie beispielsweise den Inca Spyder, die Onset oder den Turbo. Das neue RIP erfüllt laut Inca Digital die aktuellen Anforderungen im Farbmanagement, im Einsatz von Spotfarben und Rasterungstechniken sowie Funktionen für die Weiterverarbeitung.

So unterstütze der neue Produktionsworkflow Caldera Grandrip+ beispielsweise das Tiling, Verschachteln, das Positionieren von Ösen sowie das Hinzufügen von Heft- und Falzmarken. Auch in Sachen Dateiformate ist das RIP, das die Adobe PDF Print Engine integriert hat, vielfältig und verabeitet neben den gängigen Bilddateiformaten auch Postscript und PDF. Die Unterstützung für ICC-Profile in Kombination mit Preflight- und Vorschaufunktionen soll für einen präzisen Druck mit automatischer Erkennung und Simulation von Spotfarben auf Basis von Medienprofilen sorgen. Die Layout-, Tiling-, Schritt- und Wiederholungs- sowie Schachtelungsfunktionen optimieren laut Hersteller zudem die Ausgabe von sehr großen, gemischten oder wiederkehrender Aufträge und sollen zugleich die Verarbeitungszeit sowie den Tinten- und Medienverbrauch minimieren. Diese Funktionen seien besonders in der Schilderherstellung von Bedeutung.

Neben dem Caldera Grandrip+ bietet Inca Digital auch die RIP-Lösungen Wasatch Soft-RIP sowie das Colorgate Productionserver 6 RIP an.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Kodak stellt die Prinergy Cloud vor

Cloud-Plattform mit Analytikfunktionen für Entscheider

Mit der neuen Prinergy Cloud stellt Kodak seinen Kunden eine Cloud-Plattform mit Analytikfunktionen zur Verfügung. Die Prinergy Cloud generiert aus Produktionsdaten in einem Kennzahlenmonitor dargestellte Berichte mit handlungsrelevanten Informationen, die fundierte unternehmerische Entscheidungen in Echtzeit ermöglichen sollen. Kunden sollen sämtliche Prinergy-Cloud-Dienste mit in den Betrieben vorhandener Workflows-Software von Kodak integrieren können. Durch die Reduzierung von Hardware- und Administrationsaufwand würden dadurch die Betriebskosten sinken, so der Hersteller.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...