Weiterempfehlen Drucken

Callas: Made-to-print und Autopilot verfügbar

Ausgabe- und Automationspaket für den PDF-Workflow

Bei der Berliner Softwareschmiede Callas
sind jetzt die beiden PDF-Werkzeuge
Made-To-Print für Adobe Acrobat als Mac- und
Windows-Version erhältich. Made-To-Print ist
ein Ausgabe-Tool, das einen oder mehrere
Druckaufträge für verschiedene
Ausgabegeräte über eine einzige Dialogbox
steuert.
Zu den Funktionen des Pug-Ins gehören:
– Alle üblichen Einstellungen für einen
Druckauftrag, darunter zum Beispiel der
Zieldrucker im Netzwerk und alle Parameter
des Papierformat- und Drucken-Dialogs
können vordefiniert und als Profil
abgespeichert werden.
– Für die Ausgabe auf unterschiedlichen
Geräten lassen sich mehrere Druckaufträge
in einer Zusammenstellung bündeln und mit
einem Knopfdruck starten.
– Optionale Ausgabe einer Infoleiste mit
dynamisch generierbarem Inhalt sowie die
Möglichkeit, Werte für Versatz, Skalierung und
Beschnitt festzulegen. Für genauere
Informationen sowie eine Demoversion,
klicken Sie bitte hier Made-to-Print.
Auto-Pilot ist ein Automatisierungs-Werkzeug
für den PDF basierten Prepress-Workflow
unter Adobe Acrobat. Benutzer können
vorkonfigurierte Prozessketten mit mehreren,
unterschiedlichen, Auto-Pilot-kompatiblen
Modulen für die sequenzielle Verarbeitung von
Produktionsdateien konfigurieren. Das Tool
basiert auf Systemen von überwachten
Ordnern, die es erlauben, einzelne Dateien
oder gesamte Ordnerstrukturen (inklusive
Aliase) zu verarbeiten. Bis zu 128
unterschiedliche Jobs mit überwachten
Ordnern kann der Benutzer in Auto-Pilot
einzurichten. Nach dem Start eines
eingerichteten Jobs überwacht Auto-Pilot alle
aktiven »IN« Ordner und aktiviert die
entsprechenden Funktionen der im Job
enthaltenen Module. Genauere Informationen
sowie eine Demoversion und White Papers
finden Sie auf der Callas Homapage unter Auto-Pilot.

Callas http://www.callas.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...