Weiterempfehlen Drucken

Canon präsentiert neues Inkjet-Rollendrucksystem "Océ Prostream"

Premiere auf den Hunkeler Innovationdays in Luzern
 

Das neue Inkjetrollendrucksystem Océ Prostream wurde am 17. Februar in Poing bei München erstmals vorgestellt. Die öffentliche Premiere folgt bei den Hunkeler Innovationdays in Luzern.

Mit der Océ Prostream hat Canon die nächste Generation seiner Inkjet-Rollendrucksysteme vorgestellt. Sie soll das Inkjet-Know-how aus dem deutschen Werk in Poing mit Neuentwicklungen hinsichtlich der Ausgabequalität und Medienflexibilität kombinieren und so helfen, anspruchsvolle Druckaufträge vom Offset in den Inkjetdruck zu verlagern.

Die neue Océ Prostream besitzt eine Druckbreite von 540 mm und erreicht laut Hersteller eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 80 m/min. Sie ist für monatliche Druckvolumina von bis zu 35 Millionen Bogen (in DIN A4) ausgelegt. Mit Hilfe des neuen Océ-Digidot-High-Definition-Druckkopf mit 1.200 dpi liefere das neue Inkjet-Rollendrucksystem ein gestochen scharfes Druckbild mit feiner Detailzeichnung, glatten Graustufen sowie eine gleichmäßige Farbdeckung auf großen Volltonflächen.

Zudem werde durch ein neues Polymer-Pigment-Tintensystem ein Farbraum erreicht, der dem von Offset-Drucksystemen entspeche und laut Canon auch übertreffen soll. Das Drucksystem ist zudem mit einer neuen berührungslosen Schwebetrocknungstechnologie ausgestattet, die die physische Beanspruchung des Papiers auf ein Minimum beschränken soll. Das gedruckte Bild bleibe bei der Trocknung unberührt, was eine hohe Farbdeckung ermögliche.

Das Océ-Prostream-Rollen-Inkjetdrucksystem verfügt außerdem über die Canon-Color-Grip-Technologie, einer Pre-Coating-Einheit, die eine hohe Druckqualität auf gestrichenen und ungestrichenen Standard-Offset-Papieren von 60 bis 160 g/m² gewährleisten soll.

So lassen sich mit der neuen Prostream laut Canon hochwertige Anwendungen mit variablen Daten erstellen, wie beispielsweise Direktmailings und Marketingkommunikation, personalisierte Kataloge, Broschüren und Bücher. Druckdienstleister und deren Endkunden sollen mit der neuen Inkjetrolle in die Lage versetzt werden, bei der Umsetzung datenbasierter Multi-Channel-Kampagnen das volle kreative Potenzial des variablen Datendrucks ausschöpfen zu können, wie Christian Unterberger, ‎Chief Marketing Officer und Executive Vice President Production Printing Products bei Océ erklärt.

Premiere auf den Hunkeler Innovationdays

Canon präsentiert das neue Drucksystem vom 20. bis zum 23. Februar 2017 auf den Hunkeler Innovationdays in Luzern (Schweiz) und zeigt dort die Produktion von Direktmailings, Kalendern, Fotobüchern und Broschüren. Die neue Océ Prostream von Canon soll ab Sommer 2017 erhältlich sein.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Rechnen Sie mit einem starken Jahresendgeschäft?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...