Weiterempfehlen Drucken

Canon stellt neue Produktionsdrucksysteme vor

Modellreihe Varioprint 140 für den monochromen Produktionsdruck
 

Das neue Schwarweiß-Produktionsdrucksystem ist mit dem neuen Océ Prismasync 5 Controller ausgestattet.

Canon verstärkt sein Angebot für den monochromen Produktionsdruck und stellt mit der Varioprint-140-Serie neue Systeme mit verbesserter Druckqualität und zusätzlichen Weiterverarbeitungsmöglichkeiten vor. Gemeinsam mit der Varioprint 140 werden auch die neuen Modelle Varioprint 130 und Varioprint 115 vorgestellt.

Die Systeme nutzen den Océ Prismasync 5 Controller und sollen gegenüber den Vorgängermodellen der Varioprint-135-Serie Produktivitätsgewinne bieten. Die neuen Drucksysteme erreichen eine Druckgeschwindigkeit von 143 Bildern pro Minute im einseitigen wie beidseitigen Druckmodus. Nach Angaben von Canon ist die Varioprint 140 auf ein durchschnittliches monatliches Druckvolumen von bis zu 800.000 Exemplaren ausgelegt – das sei mehr als eine Verdoppelung der Produktivität im Vergleich zur Varioprint 135. Das monatliche Spitzenvolumen kann bis zu 2,2 Millionen DIN A4-Drucke betragen. Gemeinsam mit der Varioprint 140 werden auch die neuen Modelle 130 und 115 vorgestellt, die Druckgeschwindigkeiten von 133 sowie 117 Bildern pro Minute erreichen.

Wie Canon angibt, bietet die Modellreihe Varioprint 140 umfangreiche Ausgabemöglichkeiten und Endverarbeitungsoptionen wie Heften, Rückstichheften, Falzen, Stanzen, sowie Zuschießen, Ringbindung und eine Stapelablage. Der neue Broschürenfinisher W1 soll eine neue Rückstichheftoption zur Fertigung von Broschüren mit flachen Rücken bieten, während der aktualisierte Broschürentrimmer F1 die Schneidemöglichkeiten beim Kunden erweitern soll. Eine neue Stanzeinheit sei ebenfalls verfügbar, die ein DIN A4-Überformat, sowie A3 und A4 SEF Formate beherrschen und höhere Grammaturen bis 300 g/m² verarbeiten können soll. Die offene Schnittstelle Document Finishing Device (DFD) ermögliche auch die Einbindung spezieller Endverarbeitungsbausteine von Drittanbietern.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

X-Rite, Esko und AVT mit Komplettlösung für Etiketten- und Verpackungshersteller

Gemeinsame Präsentation auf der Labelexpo Europe 2017 in Brüssel – mit Einstiegspaket für Markenartikler zur Verpackungsproduktion

X-Rite und dessen Tochtergesellschaft Pantone LLC wollen auf der Labelexpo Europe 2017 zusammen mit ihren Schwestergesellschaften Esko und AVT Etiketten- und Verpackungsherstellern eine gemeinsame integrierte Komplettlösung präsentieren.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...