Weiterempfehlen Drucken

Canon stellt zwei neue Großformatdrucker vor

IPF6300S und IPF8300S mit neuem Schnelldruckmodus

Der 111 cm breite IPF8300S ist eines von zwei neuen Großformatdrucksystemen von Canon.

Canon hat mit den Imageprogafen IPF6300S und IPF8300S zwei neue Hochgeschwindigkeits-Drucksysteme im Großformat vorgestellt. Beide versprechen dank des Einsatzes des Acht-Farben-Lucia-Ex-Pigmenttintensystems und des neuen Schnell-Druckmoduses eine hohe Bildqualität bei einer ebenso hohen Produktivität und eignen sich daher besonders für Anwendungen in den Bereichen Produktion, Proofing, Poster- und Plakatdruck.

Der 61 cm breite IPF6300S und der 111 cm breite IPF8300S besitzen laut Hersteller eine neue, gespiegelte Anordnung der Druckdüsen sowie die Möglichkeit, im "Schnellmodus" zu drucken. Dieser Druckmodus verdopple die Druckgeschwindigkeit bei gleichbleibender Druckqualität. Das Tintensysten soll zudem für einen höheren Farbumfang sorgen. Für die Posterproduktion wurde, so Canon, ein extra Farbprofil integriert.

Canon bietet verschiedene Druckmodi

Die neuen Großformatdrucker verfügen neben dem Schnellmodus auch über die Modi "Proof", "Image" und "Economy". Der Proof-Modus produziere schärfere Textzeichen und Linien und eigne sich daher für den Proof-, Poster- oder Plakatdruck. Hingegen soll der Image-Modus einen hochpräzisen Druck von Text und Linien ohne Geschwindigkeitseinbußen ermöglichen. Er werde daher vor allen Dingen dort eingesetzt, wo die Platzierungsgenauigkeit weniger wichtig ist als die Geschwindigkeit. Im Economy-Modus werde der Tintenverbrauch um fast 50 Prozent verringert, wodurch sich dieser vor allem für die Erstellung von internen Postern oder Testdrucken eigne.

Neue Imageprograf-Modelle: Einfache Bedienung

Da die neuen Modelle mit einer Vielzahl der gebräuchlichen RIPs kompatibel ist, lassen sie sich laut Canon einfach in vorhandene Workflows integrieren. Beide neuen Imageprograf-Systeme verfügen über eine integrierte 160-GB-Festplatte, auf der größere Aufträge gespeichert und über ein LCD-Panel wieder aufgerufen werden können. Über die Kompatibilität zum Gigabyte-Ethernet-Standard sei zudem die Produktitivät erhöht worden und eine schnelle Datenübertragung gewährleistet.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Tecnau bringt neues Highspeed-Buchblock-Produktionssystem auf den Markt

Das Zusammentragen von Buchblöcken soll beschleunigt werden

Der Anbieter von Weiterverarbeitungsmodulen Tecnau hat das Hochgeschwindigkeits-Buchblock-Produktionssystem Tecnau TC 7800 auf den Markt gebracht. Es wurde in erster Linie als Rollen-Eingabekanal für die Buchproduktionslösung Libra 800 konzipiert und bietet eine höhere Bahngeschwindigkeit. So soll laut Tecnau die Zykluszeit für das Zusammentragen von Buchblöcken verkürzt und der Durchsatz beim Buchbinden um bis zu 30 Prozent verbessert werden. Mit dem neuen System reagiert der Hersteller auf den Wunsch der Kunden nach höherer Variabilität und Produktivität.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Planen Sie, 2018 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...