Weiterempfehlen Drucken

Canons Dreamlabo 5000 nun auch in Europa vorgestellt

Inkjetdruckmaschine für den kommerziellen Fotobuchmarkt

Bei der Dreamlabo 5000 hat Canon nicht nur auf die Druckqualität, sondern auch auf ein modernes Design der Maschine selbst geachtet.

Nach Japan hat Canon nun auch in Europa sein neues Inkjetdrucksystem Dreamlabo 5000 für die kommerzielle Foto- und Fotobuchproduktion vorgestellt. Vor ausgewählten Pressevertretern und potenziellen europäische Kunden produzierten zwei der neuen Maschinen vier verschiedene Druckjobs. Wie die Druckmuster dokumentierten, setzt die Siebenfarben-Maschine in puncto Auflösung und Abbildungsqualität neue Maßstäbe. Die Dreamlabo wird es Dienstleistern ermöglichen, Fotodrucke noch hochwertiger zu realisieren. Erreicht wird dies durch einen neu entwickelten Druckkopf, der aber auch spezielle Papiere benötigt.

Die Dreamlabo 5000 kann mit unterschiedlich breiten Papierrollen – bislang werden vier verschiedene Papieroberflächen Glossy, Satin, Luster und Silky verwendet – bestückt werden und nimmt nach dem Druck in der Maschine den Beschnitt vor. Das bedruckbare Format liegt zwischen 8,9 x 8,9 cm und 63,5 x 30,5 cm. Für die Papierzufuhr sind zwei oder – optional – vier Papierrollen ladbar. Einfach gestaltet sich das Auswechseln der Farbkartuschen, da die Maschine über Pufferkartuschen verfügt. Die Dreamlabo 5000 druckt in einem Durchgang ein- oder zweiseitig, wobei im Duplex-Verfahren maximal 17 A4-Seiten pro Minute gedruckt werden können.

Markteinführung des Dreamlabo 5000 für 2012 geplant

So überzeugend die erzielte Druckqualität ist, so wurde bei den vor Ort produzierten Mustern aber auch sichtbar, dass die Farbe nur sehr langsam trocknet. Daran muss noch gearbeitet werden. Auch wird sich erst in den nächsten Monaten entscheiden, welche Inline-Weiterverarbeitiungsaggregate angedockt werden können. Ab September 2011 soll das System in Japan auf den Markt kommen, die weltweite Markteinführung ist für das erste Quartal 2012 geplant. Angeboten wird die Dreamlabo 5000 zu einem Kaufpreis von 420.000 Euro.

Dreamlabo 5000 in modernem Design

Eines ist unübersehbar: beim Design der Maschine hat sich Canon mächtig ins Zeug gelegt. Die Gestaltung orientiert sich eher an schicken Elektronikgeräten aus dem Consumerbereich als am bisherigen Digitaldruckmaschinenbau. Bei Printbuyern wird solch ein Design sicherlich Eindruck machen.

Bislang können vier verschiedene Papieroberflächen Glossy, Satin, Luster und Silky in der Dreamlabo 5000 von Canon eingesetzt werden.

Canon sieht Fotobuchmarkt bislang unbesetzt

Canon wertet die Entwicklung der Dreamlabo 5000 als wichtigen Schritt in den Bereich der professionellen Fotobuchproduktion – ein Markt, den das Unternehmen bislang unbesetzt sieht. Ganz so einfach ist das natürlich nicht, denn schon heute werden in wachsendem Umfang Fotobücher hergestellt. Allerdings kann Canon mit einer herausragenden Druckqualität hier in der Tat ein neues Qualitäts-Level anbieten. Auf diesen Aspekt zielt auch David Prescott, Print Director von Canon Europa, ab: “In Gesprächen mit potenziellen Kunden ist die außerordentliche Qualität unser Hauptthema.”

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Neuartige Kombilösungen für Pharma-Verpackungen

Pharma-Verpackungsspezialist August Faller Gruppe stellt Pharma Compliance Pack und Leporello-Etikett vor

Vor dem Hintergrund eines steigenden Bedarfs an mehrseitigen Etiketten mit viel Raum für Informationen und des Kundenwunsches nach geführter Medikation bietet die August Faller Gruppe (Waldkirch, Nürnberg) jetzt zwei neuartige Produkte an: Die Verpackungslösung Pharma Compliance Pack soll die exakte Medikamenteneinnahme unterstützen und damit die Therapietreue der Patienten verbessern. Und das fünfseitige Leporello-Etikett ist laut Hersteller die Antwort auf den steigenden Bedarf an Platz für mehr Informationen beispielsweise durch die steigenden Anforderungen der Mehrsprachigkeit und neue gesetzliche Richtlinien zur Textgestaltung und Lesbarkeit.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...