Weiterempfehlen Drucken

Cebit 2003: Microtek mit neuem Multiformat-Scanner

Artixscan 120f mit einer Auflösung von 4.000 dpi

Microtek stellt auf der Cebit 2003, die im März ihre Tore in Hannover öffnet, einen neuen Multiformat-Scanner mit Druckvorstufenqualität vor. Der Artixscan 120f digitalisiert mit einer Auflösung von 4.000 dpi und einer Farbtiefe von 42 Bit auch die Filmformate 6x9 cm, 6x6 cm, 6x4,5 cm, gerahmte 35mm-Dias und 35mm. Anschluss an den PC findet das Gerät über die Firewire- und SCSI-II-Schnittstelle. Die maximale Farbdichte liegt bei 4,2 D.
Mit dem Artixscan DI 2010 stellt das dänische Unternehmen den zweiten Spross aus seiner Dokumentenscanner-Familie vor. Der Archivierungsscanner digitalisiert bis zu 20 Schwarzweiß-A4-Seiten in der Minute bei einer Auflösung von 200 dpi. Im Farbmodus bringt es der Artixscan DI 2010 mit der selben Auflösung auf zehn Seiten in der Minute. Die maximale Auflösung beträgt 600 dpi.
Darüber hinaus ist auch der neue Scanmaker 6800 Flachbettscanner mit ICE-Technologie zu sehen, der Risse und Kratzer auf Vorlagen entfernt (publish.de berichtete:Microtek.
Ein Event der besonderen Art bietet der Künstler und Fotograf Knut Zeisel, der seit einigen Jahren willige »Opfer« mit Gegenständen aus deren Umfeld »verwickelt« und diese Porträts fotografiert. Zum Erscheinen seines von Microtek gesponserten Bildbandes »Verwicklungen - Berufsporträts der anderen Art«, den der Künstler aus dem Münsterland auf der Cebit vorstellt, wird er im 2-Stunden-Takt Freiwillige »einwickeln« und anschließend fotografieren. Als Belohnung gibt es einen handsignierten Ausdruck des eigenen Porträts und die Teilnahme an der täglichen Verlosung eines Microtek-Scanners.
Am Wochenende kommen als Unterhaltungs-Highlights noch Auftritte der Sängerin Sabina Di Buono hinzu, die die Hymne der Olympischen Spiele der Paralympics »Light your star« vorträgt. In diesem Zusammenhang werden auch einige deutsche Teilnehmer der »Paralympics 2002« und der Nordischen Ski-WM von Menschen mit Behinderung am Microtek-Stand zu Besuch sein, um Autogramme zu geben und von ihren sportlichen Leistungen zu berichten. Hintergrund ist, dass Microtek in Kooperation mit DAFA-International als offizieller Sponsor auftritt.

Microtek http://www.microtek.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Presstek stellt 34DI mit LED-UV auf der Ipex 2017 vor

Digital integrierte wasserlos druckende Offsetdruckmaschine mit neuer Eco-UV-Technologie

Presstek, LLC, US-amerikanischer Anbieter von digital integrierten Offsetdruckmaschinen, hat eine wasserlos druckende Presstek 34DI Eco UV auf der grafischen Fachmesse Ipex 2017 in Birmingham vorgestellt. Die von Presstek zusammen mit dem englischen Partnerunternehmen Benford entwickelte integrierte LED-UV-Technologie („Eco UV“) der Druckmaschine ist nach Angaben des Herstellers energieeffizient, erzeugt wenig Wärme und kein Ozon. Benford ist Hersteller von UV- und IR-Trocknungsanlagen aus Holmer Green bei London.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Aus Zweifel an den tarif- und arbeitsrechtlichen Bedingungen bei der Herstellung wurden in Dänemark 1.200 Wahlplakate eingestampft. Zurecht?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...