Weiterempfehlen Drucken

Classen Papier: »4. Stuttgarter Farbdruckertag«

Neuheiten aus der Welt des Large-Format-Printings gezeigt

Am 26. April 2002 veranstaltete der Vertriebsbereich Mediatronics des Essener Papiergroßhändlers Classen Papier in seinem Stuttgarter Demozentrum den »4. Stuttgarter Farbdruckertag«. Auf insgesamt 1.100 qm Ausstellungsfläche bot sich den 100 Besuchern die Möglichkeit, Neuheiten aus den Bereichen des Large Format- und Desktop-Printings zu studieren. In einer Reihe von Fachvorträgen rund um das Thema »Workflow des Large Format Printings« konnten sie sich zudem über die neuesten Entwicklungen der Branche informieren. So stellte Menno Bos von Rexam Graphics in seinem Fachvortrag das beruckbare Polyester-Laminat Magic Printlam, das einseitig adhäsiv ist und laut Hersteller nach der Montage auf das Empfängermaterial keine weiteren Laminate benötigt, vor. Als weitere Neuigkeit aus dem Hause Rexam präsentierte Menno Bos die neue Fluorex System Warranty (FSW) für Magic-Druckmedien, die eine sehr lange Haltbarkeit besitzen sollen. Stephan Kurz von Hewlett-Packard demonstrierte die Großformatdrucker Designjet 5000 sowie den Designjet 1050 plus in Kombination mit dem Mehrrollensystem. Aus dem Hause Onyx Graphics präsentierte Gerd Schymkowitz die neue Strukturierung und den neuen Aufbau der RIP-Lösung Onyx in Version 5.6. Hans-Jürgen Rey von Xerox war mit den Farbdruckern Phaser 7700, Phaser 860 und Phaser 750 auf der Hausmesse in Stuttgart zugegen. Der Phaser 7700 druckt Formate bis zu 305 x 457 mm mit einer Geschwindigkeit von 22 Seiten pro Minute. Darüber hinaus sahen die Besucher die beiden Mutoh- Solvent-Drucker »Albatros 54« »Rockhopper 62« im Einsatz. Der für Fahrzeug- und Planenbeschriftung konzipierte Albatros 54, der mit einer Geschwindigkeit von bis zu 16 Quadratmeter pro Stunde arbeitet, benutzt Lösungsmittel basierte Tinten mit einer UV Stabilität von drei Jahren. Dadurch sollen auch beständige Drucke ohne Laminieren gelingen. Der Rockhopper 62 arbeitet mit einer neu entwickelten eco-solvent Tinte, durch die Ausdrucke bis zu drei Jahre lang UV- und wasserresistent sein sollen. Herr Unger von Seal-Hunt erläuterte in seinem Vortrag und anhand verschiedener Laminatorenmaschinenen die Vorteile nachträglicher Veredelung von Ausdrucken durch Laminate. Mit dem Heatjet 67evo stellte Classen-Papier die mittlerweile dritte Generation dieses Transfersystems für den digitalen Textildruck vor. Das Heißtransfersystem dient speziell zur Fixierung von Textilien mit Sublimationstinte im Transfer- oder Direktdruck, wodurch eine langfristige Waschfestigkeit und Haltbarkeit im Außenbereich erzielt werden soll. Der nächste Farbdruckertag im Hause Classen-Papier findet am Freitag, dem 25.10.02 in der Hauptverwaltung des Bereiches Mediatronics der Classen Papier-GmbH statt.

Classen Papier GmbH http://www.classen-papier.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Papierfabrik Scheufelen: Graspapier im Portfolio

Produziert mit Frischfasern aus getrocknetem Gras von der Biosphärenregion Schwäbische Alb

Die Papierfabrik Scheufelen mit Sitz in Lenningen (Baden-Württemberg) produziert ab sofort Graspapier. Das Scheufelen-Graspapier wird in verschiedenen Qualitäten unter den Namen "Greenliner" (Wellpappenrohpapier bzw. Liner), "Graspapier" für graphische Anwendungen und "Phoenogras" für Verpackungslösungen, angeboten. Aktuell ist Greenliner in Flächengewichten von 80, 95, 105, 130 und 200 g/qm, Graspapier in 95 und 130 g/qm sowie Phoenogras, eine Kombination von Graspapier mit dem Zellstoffkarton Phoenolux, in 360 g/qm erhältlich.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

In welchem Produktsegment hat der Digitaldruck das größte Wachstumspotenzial?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...