Weiterempfehlen Drucken

Co-Reach: Antalis präsentiert neues NFC-Papier

Powercoat Alive verbindet Print- und Online-Technologie

Powercoat Alive in Aktion.

Der Frechener Papiergroßhändler Antalis stellt im Rahmen der Co-Reach, am 21. und 22. Juni in Nürnberg, sein neues Produkt Powercoat Alive aus (Halle 4, Stand 4-600). Dieses Papier soll das weltweit erste "Ready-to-use"-NFC-Premiumpapier sein, das die Print- mit der Online-Technologie verbindet.

Die NFC-Technologie (near field communication) ist ein Standard zur drahtlosen Übertragung von Daten. Durch Powercoat Alive soll ab sofort jeder Interessent seine ganz eigenen, interaktiven Printmedien und Verpackungslösungen kreieren, Informationen über NFC-fähige Smartphones und Tablets übertragen und anschließend den Erfolg der Kampagnen per Echtzeitanalyse tracken können. Ein Chip, der im Papier eingearbeitet ist, macht dies laut Antalis möglich.

Powercoat Alive gibt es im Format 32 x 46 cm sowie als Etikettenware in den Qualitäten Conqueror CX22 Alive, Curious Metallics Alive, Mohawk Superfine Eggshell Alive und in Powercoat XD Alive. Viele Produkte lassen sich laut Antalis direkt durch die besondere i-Tone-Beschichtung auch auf HP Indigo-Maschinen bedrucken.

Weiterhin wird die überarbeitete Premiumpapierkollektion AWCP Digital, die auf die aktuellen Flüssig- und Trockentonersysteme zugeschnitten ist, am Stand von Antalis präsentiert. Diese können laut Papiergroßhändler zur Veredelung von Direct Mailings, Einladungskarten sowie weiteren Applikationen verwendet werden. Passende Briefumschläge sind ebenso in unterschiedlichen Formaten erhältlich.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...