Weiterempfehlen Drucken

Colorlogics Profilierungslösung „CoPrA“ jetzt mit noch mehr Biss

Version 3.0 bietet zahlreiche Neuerungen unter einer zentralen Bedienersteuerung
 

Profilierungslösung Colorlogic „CoPrA 3.0“: vereinfachte Bedienersteuerung durch die neue Sidebar.

Die Colorlogic GmbH hat ihre Profilierungs-
lösung „CoPrA“ in der Version 3.0 verfügbar gemacht. Sie beinhaltet eine Reihe neuer Funktionen und Verbesserungen, darunter die Ergänzung der Benutzeroberfläche um ein zentrales Steuerelement, von dem aus die verschiedenen Module und zusätzlich integrierte Werkzeuge wie etwa der Profile Manager schnell und einfach aktiviert werden können.

„CoPrA“ steht für „Color Profiling Application“. Mit ihrer neuen Bediensteuerung will „CoPrA 3.0“ zur Schaltzentrale für alle Aufgaben rund um die hochwertige Ausgabeprofilierung werden. Hierfür wurde laut Colorlogic auch die Profilierungstechnologie nochmals verbessert, vor allem im Multicolor-Bereich, und um einen weiteren Rendering Intent ergänzt, um eine sehr genaue Wiedergabe eines Druckstandards im Digitaldruck zu ermöglichen. Die detaillierte Liste an Verbesserungen und neuen Funktionen ist ziemlich lang, Colorlogic stellt diese als PDF-Präsentation (englischsprachig) im Web zum Download bereit.

Erhältlich ist die Ausgabe-Profilierungslösung in den fünf verschiedenen Basis-Paketen S, M, L, XL und XXL, die auch durch einzelne Module (bei sich ändernden Aufgabenstellungen) ergänzt werden können. Weiterführende Informationen zu den Paketen und Modulen finden Sie hier.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen einen Betriebskindergarten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...