Weiterempfehlen Drucken

Compart: Update der Prüfsoftware Docbridge Delta erscheint im August

Version 2.9 mit neuen Funktionen für benutzerspezifische Auswertungen
 

Noch im August 2016 wird Compart das neue Release der Dokumenten-Prüfsoftware Docbridge Delta veröffentlichen.

Die Dokumenten-Prüfsoftware Docbridge Delta der Compart AG (Böblingen) erscheint im August in der Version 2.9. Das Release soll neue Features für den Dokumentenvergleich auf der Basis einer interaktiven Benutzeroberfläche bieten. Als wichtigste Neuerung enthält die Software laut Hersteller eine Auflistung aller laufenden und abgeschlossenen Prüfaufträge (Job-Liste), die sich mittels verschiedener Filter benutzerspezifisch darstellen lässt.

Für jeden Prüfauftrag werden Details wie etwa Status, Datum, Vergleichsprofile, Kandidat- und Referenz-Dateien, aber auch die Testergebnisse und Reports angezeigt. Der Anwender erhalte somit einen Überblick über Erfolg oder Misserfolg eines Vergleichs und könne auf die Daten unmittelbar nach der Prüfung, aber auch Wochen später zugreifen. Prüfaufträge mit großen Dokumentenmengen („Langläufer“) können mit dem neuen Release jetzt auch im Hintergrund laufen und ihr Status lässt sich in der Job-Liste verfolgen. Damit könne der Anwender auch mehrere Prüfaufträge gleichzeitig starten.

Zudem bietet das neue Release von Docbridge Delta die Möglichkeit, die Übersichten und Daten aus den Job-Listen in XML- oder CSV-Dateien zu konvertieren und somit als aussagefähige Reports für das Management zu exportieren. Diese geben Auskunft zu verschiedenen Aspekten der Prozessqualität, unter anderem: Wie viele Prüfaufträge wurden im vergangenen Monat durchgeführt? Wie viele davon waren fehlerfrei? Welchen Daten und Vergleichsprofile lagen der Prüfung zu Grunde? Wie viele Seiten wurden verglichen? Welche Fehler traten besonders häufig auf? Anhand dieser Informationen sollen sich frühzeitig Trends (unter anderem zur Fehlerhäufigkeit) erkennen lassen. Gerade die Prüfaufträge, die im Hintergrund als automatische Prozesse gestartet werden, können laut Compart jetzt leicht erfasst und visualisiert werden.

Hintergrundinformation:
Docbridge Delta ist eine plattformunabhängige und skalierbare Anwendung für verschiedene Methoden der Dokumentenprüfung. Dazu gehören der direkte Dokumentenvergleich auf visueller und inhaltlicher Ebene sowie Verfahren wie Regressions-, Iterations- und Konvertierungstests.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Toyo Ink Europe: Neues Druckfarbenwerk für migrationsarme UV- und ESH-Farben

Strahlenhärtende Druckfarben für Lebensmittelverpackungen sollen im belgischen Niel produziert werden – Toyo Ink Europe Deutschland auch bei den UV Days 2017

Um das Kontaminationsrisiko zu minimieren, wurde das neue Werk von Toyo Ink Europe in Belgien (ehemals Arets Graphics NV) nach den GMP-Richtlinien der European Printing Ink Association (Eupia) im Hinblick auf Druckfarben für Lebensmittelbedarfsgegenstände errichtet. Das Gebäude wurde zum Beispiel mit eigener Lüftung ausgestattet, um das Eindringen von Luftschadstoffen zu vermeiden. Weiterhin ist das verwendete Equipment ausschließlich für dieses Food-Werk (Druckfarben für Lebensmittelverpackungen) bestimmt, um auszuschließen, dass es für die Non-Food-Produktion genutzt wird.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen einen Betriebskindergarten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...