Weiterempfehlen Drucken

Contentserv: Neue CS EMMS-Suite, Version 5.0, wird auf der Cebit vorgestellt

Die Marketing-Integrationslösung wartet mit einigen Neuerungen auf

Contentserv gewährt auf der Cebit in Hannover erstmals Einblick in die Version 5.0 der CS EMMS-Suite, die mit zahlreichen Neuerungen aufwarten soll. Unter anderem wird die CS MAM-Suite, die neue Media-Asset-Management-Lösung von Contentserv, vorgestellt. Außerdem wird die Weiterentwicklung der CS Creation-Suite sowie die Umstellung auf PHP 5 gezeigt.
Die CS Media-Suite wird durch die CS MAM-Suite abgelöst, die mit umfangreichen Funktionalitäten neue Möglichkeiten der Medienverwaltung eröffnen soll. Beispielsweise können über so genannte »Volumes« entfernte Datenquellen angebunden werden. Somit wird eine nahtlose Integration in die IT-Landschaft von Unternehmen geschaffen. Außerdem wurde das schon in der CS PMS-Suite bewährte Prinzip der Vererbung und Merkmalskonfiguration integriert. Dies macht es möglich, einem Medium weitere individuelle Eigenschaften zuzuweisen, was die Transparenz enorm verbessert. Zusätzlich wird zur CS MAM-Suite eine eigene Programmierschnittstelle (API) für System-Integratoren und Modul-Entwickler veröffentlicht.
Die auf der Adobe-Indesign-Server-Technologie basierende CS Creation-Suite wird sich mit neuen Features zeigen, die die Kommunikation von Medienprozessen und das Publizieren von Printprodukten effizienter gestalten sollen. Die Integration von CRM-Objekten wie z.B. Usern ermöglicht es zukünftig, Daten aus dem CRM-System in Indesign-Dokumente einzufügen. Beispielsweise lassen sich Visitenkarten damit schnell und mühelos erstellen, ohne Kompromisse an das Layout. Die Bearbeitung von Textframes über den Adobe Indesign-Server wurde auf die Adobe Incopy-Schnittstelle umgestellt. Damit bietet die CS Creation-Suite mehr Kompatibilität zu den Standard-Schnittstellen von Adobe. Daraus ergeben sich weitere Möglichkeiten, z.B. die Übernahme von lokalen Formatierungen, Tabellen oder Bildern im Textfluss.
Mit der Version 5.0 wird PHP 5 zur Plattform des Systems. Dadurch kommen viele neue Features von PHP 5 auch in der CS EMMS-Suite von Contentserv zur Geltung und Sicherheitsaspekte werden besser berücksichtigt.
Die CS EMMS-Suite bietet in der neuen Version erstmals auch eine SOAP-Schnittstelle für Webservices an. Die standardisierte Schnittstelle ermöglicht es, automatisierte Geschäftsprozesse, wie z.B. einen erweiterten Datenabgleich mit SAP, anzubieten.

Contentserv GmbH http://www.contentserv.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Kodak stellt die Prinergy Cloud vor

Cloud-Plattform mit Analytikfunktionen für Entscheider

Mit der neuen Prinergy Cloud stellt Kodak seinen Kunden eine Cloud-Plattform mit Analytikfunktionen zur Verfügung. Die Prinergy Cloud generiert aus Produktionsdaten in einem Kennzahlenmonitor dargestellte Berichte mit handlungsrelevanten Informationen, die fundierte unternehmerische Entscheidungen in Echtzeit ermöglichen sollen. Kunden sollen sämtliche Prinergy-Cloud-Dienste mit in den Betrieben vorhandener Workflows-Software von Kodak integrieren können. Durch die Reduzierung von Hardware- und Administrationsaufwand würden dadurch die Betriebskosten sinken, so der Hersteller.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...