Weiterempfehlen Drucken

Contitech: Neues Drucktuch für schnelllaufende Zeitungs-Rotationen

Hersteller zeigt auf der Ifra Expo 2010 (4. bis 6. Oktober) in Hamburg auch klimafreundliche Lösung für den wasserlosen Offsetdruck

Bei der Drucktuchherstellung setzt Contitech Elastomer Coatings ein neues Kalanderverfahren ein, bei dem bis zu 70 Prozent weniger CO2  emittiert wird als bei konventionell produzierten Weltstandard-Drucktüchern, wie der Hersteller betont.

In Halle 3, Stand 3.230-1, auf dem Hamburger Messegelände stellt Contitech Elastomer Coatings eine klimafreundliche Lösung für den wasserlosen Offsetdruck und ein neues Drucktuch für schnelllaufende Zeitungsrotationen vor. 

Im Bereich des wasserlosen Zeitungsoffsetdrucks bietet Contitech mit dem Metalldrucktuch Conti-Air Steel CE 51 eine von der Hochschule Ostwestfalen-Lippe als klimafreundlich zertifizierte Lösung. Das neue Drucktuch soll eine gute Farbübertragung ermöglichen. Dafür sorgen zwei kompressible Schichten – eine oberhalb, die andere unterhalb des Gewebes. Merkmal dabei: die Struktur des Gewebes wird durch die beiden Schichten quasi ausgeglichen. Hier entsteht eine gleichmäßige Pressung, die sich positiv auf den gesamten Druckprozess auswirkt, so der Hersteller. Darüber hinaus zeichnet sich das neue Metalldrucktuch Conti-Air durch eine gleichmäßige Dicke (Planparallelität) aus, was für einen gleichmäßigen Ausdruck über die gesamte Drucklänge und Druckbreite sorgt.
Im Vergleich zum normalen Offsetprozess ermöglicht das wasserlose Druckverfahren höhere Standzeiten der Gummitücher, weil es ohne Feuchtmittel auskommt. Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer setzt das Metalldrucktuch Conti-Air in der Erstausrüstung ein. 
Die zweite Neuheit: das Phoenix Journal. Es handelt sich hierbei um das erste Zeitungsdrucktuch von Phoenix Xtra Blankets, das sich sowohl für wellenlos angetriebene Zeitungsrotationen in Satellitenbauweise als auch für die klassischen Achter-türme eignet. Ausgestattet mit zwei dehnungsarmen, hydrophobierten Karkassengeweben und einer beständigen, speziell rau geschliffenen Drucktuchoberfläche soll das Drucktuch stabile und sichere Produktionsbedingungen und einen signifikant reduzierten Papierstaubaufbau ermöglichen. Das leicht negative Papierförderverhalten sorgt für einen ruhigen Papierverlauf und eine gleichmäßige niedrige Leistungsaufnahme der Motoren bei Einzelantrieben, wie der Hersteller betont. 
Ein weiteres Contitech-Produkt ist das Drucktuch Entropia-TR 2, das auf der so genannten Air-2-Technologie basiert und mit einer zusätzlichen kompressiblen Schicht unter der Deckplatte ausgestattet ist. Bei den traditionellen Achtertürmen entwickelt das Entropia-TR 2 durch seine Konstruktion bedingt eine hohe Stabilität, insbesondere durch das definiert niedrige Einfallverhalten, so Contitech weiter.  Conti-Air Evolution-TR ist die Weiterentwicklung des bekannten Evolution. Es weist laut Hersteller sowohl eine gute Farbübertragung, als auch ein neutrales Transportverhalten und eine schnelle Papierfreigabe auf. So eignet es sich insbesondere bei Achtertürmen. Das Dehnverhalten der ersten Gewebelage wurde verbessert, die spezielle Barriereschicht zwischen der zweiten und dritten Gewebelage verhindert laut Contitech das Eindringen von Druckchemikalien und eine neuartige Gewebebehandlung vermindert deutlich die Quellung bei der Einwirkung von Feuchtmitteln, so Contitech abschließend. Die klimaneutralen Drucktücher von Conti-Air laufen unter dem Label Pure Printing. 

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Neuartige Kombilösungen für Pharma-Verpackungen

Pharma-Verpackungsspezialist August Faller Gruppe stellt Pharma Compliance Pack und Leporello-Etikett vor

Vor dem Hintergrund eines steigenden Bedarfs an mehrseitigen Etiketten mit viel Raum für Informationen und des Kundenwunsches nach geführter Medikation bietet die August Faller Gruppe (Waldkirch, Nürnberg) jetzt zwei neuartige Produkte an: Die Verpackungslösung Pharma Compliance Pack soll die exakte Medikamenteneinnahme unterstützen und damit die Therapietreue der Patienten verbessern. Und das fünfseitige Leporello-Etikett ist laut Hersteller die Antwort auf den steigenden Bedarf an Platz für mehr Informationen beispielsweise durch die steigenden Anforderungen der Mehrsprachigkeit und neue gesetzliche Richtlinien zur Textgestaltung und Lesbarkeit.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...