Weiterempfehlen Drucken

Creo und KBA: Stellen Paket für den Kleinformatdruck auf der Drupa 2004 vor

Abkommen zwischen beiden Unternehmen unterzeichnet

Creo und die Koenig & Bauer AG (KBA) haben ein Abkommen unterzeichnet, wonach Creo das neue CtP-System Lotem 200K für den Vertrieb zusammen mit der Kleinformat-Bogenoffsetmaschine KBA Genius 52 in Europa, dem Nahen Osten und Afrika liefern wird. Die Vereinbarung sieht vor, dass Creo KBA hinsichtlich Marketing, Vertrieb, Systeminstallation bei Kunden, Service und Bedienerschulung für den Lotem 200K und damit zusammenhängende Produkte unterstützt. KBA wird den Lotem 200K aktiv anbieten und verkaufen und Genius 52-Anwender mit Serviceleistungen unterstützen.
Der Lotem 200K und die Genius 52 sind neue Produkte, die wasserlose, chemikalienfreie Thermoplatten im Zwei-Seiten-Format (A3 +) verarbeiten und den Bedürfnissen kleinerer und mittlerer Druckereien entgegenkommen sollen. Der halbautomatische Lotem 200K gibt bis zu 12 Wasserlos-Thermoplatten in der Stunde aus. Gleichzeitig soll das kontinuierliche Plattenladeverfahren zu hoher Produktivität, einfacher Bedienung und wirtschaftlicher Plattenproduktion beitragen. Neben den Creo-Thermoplattenbelichtern im Vier- und Acht-Seiten-Format (B2- und B1-Format) ist der Lotem 200K das einzige CtP-System, das für die Bebilderung von wasserlosen Thermoplatten wie der Toray TAC-30, TAC-RL7 und TAC-RG5 sowie der Presstek Pearl-dry (eine chemikalienfreie Platte) freigegeben ist. Die Vier- bzw. Fünffarbenmaschine Genius 52 bietet eine maximale Produktionsleistung von 8.000 Bogen. Die für Einmann-Bedienung ausgelegte Maschine hat farbzonenschraubenlose Farbwerke und soll sich durch minimale Anlaufmakulatur auszeichnen.
Das Abkommen berechtigt KBA ferner zum Vertrieb von zusätzlichen Creo-Produkten und Zubehör im Zusammenhang mit dem Lotem 200K in den Regionen Europas, des Nahen Ostens und Afrikas, in denen Creo über eine Kundendienstorganisation verfügt.
Das Gesamtpaket aus Lotem 200K und KBA Genius 52 wird anlässlich der Drupa 2004 zu sehen sein.

Creo http://www.creo.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Egger investiert in neue Klebemaschine von Bobst

Reaktion auf die steigende Nachfrage bei Produktverpackungen

Der Verpackungsspezialist Egger Druck und Medien aus Landsberg bei München hat kürzlich seinen Maschinenpark erweitert und investiert in eine neue Faltschachtel-Klebemaschine des Schweizer Herstellers Bobst. Die Visionfold 80 A2 soll für eine effizientere Produktion sorgen.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...