Weiterempfehlen Drucken

Dalim Software: Die persönliche Briefmarke per Internet bestellen

Personalisierter Druck

Der niederländische Postdienst Royal TPG Post startete einen individuellen Post-Service, bei dem Dalim Software eine wichtige Rolle spielt. Diese webbasierte Einrichtung ermöglicht es, ganz persönliche Briefmarken zu bestellen. Als Vorlage kann der Kunde sein eigenes Gesicht, ein Produkt, ein Urlaubsfoto, Logo, Haustier oder eine Kinderzeichnung verwenden und als Briefmarke realisieren lassen. Den Motiven sind keine Grenzen gesetzt, solange sich diese im gesetzlichen Rahmen befinden.
Privatkunden und Unternehmen können ihre individuellen Briefmarken in jedem Postamt oder über das Internet (www.tpgpost.nl) bestellen. Dateneingabe, Bestellungen und Scannen werden von Cendris (Zweigstelle der TPG Post für Daten und Dokumentenmanagement) gehandhabt. Außerdem legt Cendris für jeden Auftrag eine PDF-Datei an und liefert diese auf CD an die Sicherheitsdruckerei Royal Joh. Enschedé. Mit Hilfe der Dalim-Twist-Workflow-Technologie hat Royal Joh. Enschedé den Druckvorgang für die personalisierten Briefmarken automatisiert. Die relevanten Inhalte der PDF-Datei werden mit dieser Software herausgefiltert und zu zwei Druckaufträgen verarbeitet: einem personalisierten Brief mit Namen, Adresse und Auftragsdetails, sowie ein bis zehn Bögen mit den individuellen Briefmarken.
Dieser Service kostet inklusive einem Bogen mit zehn Briefmarken 12,95 Euro und jeder weitere Bogen 5,95 Euro. Ähnliche Projekte sollen in anderen Ländern Europas folgen.

Dalim http://www.dalim.com

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Bobst: Drei Inline-UV-Flexodruckmaschinen drucken „live“

M5X, M1 und M6 mit erweiterten Funktionen demonstrieren auf der Labelexpo 2017 die Produktion von Etiketten und flexiblen Verpackungen

Auf der bekanntlich vom 25. bis 28. September in Brüssel stattfindenden Labelexpo Europe 2017 wird auch Bobst vertreten sein – mit einem der größten Messestände, wie es in einer Pressemitteilung von Bobst heißt. Der Lieferant von Maschinen und Anlagen sowie Services für Verpackungs- und Etikettenhersteller in den Bereichen Faltschachteln, Wellpappe und flexible Materialien will Maschinen, technische Präsentationen und Möglichkeiten der Vernetzung vorstellen. Drei Inline-UV-Flexodruckmaschinen für den schmalen und mittleren Bahnbereich, M1, M5X und M6, werden in ihrer neuesten Konfiguration und ausgestattet mit erweiterten Funktionen „live“ den Druck und die Verarbeitung von Etiketten und flexiblen Verpackungen demonstrieren.

» mehr

IT meets Print – Jetzt Tickets ordern!

CHIP-Logo

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Wie informieren Sie sich über Ihren Urlaubsort?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...