Weiterempfehlen Drucken

Dalim Software stellt Twist 7 vor

Update der Automatisierungssoftware enthält neue Tools zur Rationalisierung von Workflow-Lösungen
 

Twist 7 bietet laut Dalim einen Workflow für die Medienproduktion als Schaltzentrale für alle Automatisierungsanforderungen. 

Dalim Software, Entwickler von Softwarelösungen für die Entwicklung, Produktion und Verwaltung crossmedialer Inhalte mit Sitz in Kehl, gibt die Einführung von Twist 7, einem Update seiner Software für die Produktionsautomatisierung, bekannt. Twist soll nun über neue Funktionen verfügen, die laut Dalim zur Erleichterung der Automatisierung, Vermeidung von Ausgabefehlern und Erhöhung der Produktivität beitragen. Dabei soll sich Twist 7 durch eine bis zu viermal höhere Verarbeitungsgeschwindigkeit auszeichnen.

Da Twist 7 nun laut Dalim auch FTP-Server überwachen kann und auch per E-Mail eingehende Dateien unterstützt, wird der Empfang von Kundendateien für Druckereien und Mediendienstleister erleichtert. Zudem soll die Software einen noch besseren Umgang mit Metadaten bieten, da sie Inhalte von E-Mail-Nachrichten wie die E-Mail-Adresse des Absenders und des Empfängers, den Betreff einer E-Mail und den Text in der Nachricht (z. B. Signaturen) zur dynamischen Workflow-Steuerung erfassen kann.

Zu den wichtigsten Verbesserungen in Twist 7 gehören laut Dalim Software die Optionen zur Optimierung von Bild-Workflows, die für Agenturen und Nutzer von DAM-Systemen (Digital Asset Management) nützlich sein sollen. Das neue Image-Action-Tool kann eine Vielzahl von Bilddateien mit Ebenenunterstützung erstellen und umwandeln. Außerdem soll es mehrere verschiedene Versionen eines Bildes für die Druckausgabe oder das Internet usw. erstellen können. Aktionen wie u. a. Beschneiden, Skalieren, Drehen, Ändern der Auflösung und des Dateiformats werden automatisiert. Die Unterstützung von Big-Tiff (>4 GB) soll die Bearbeitung großer Dateien für POS- und Plakatanwendungen erleichtern.

Das in Twist 7 integrierte Tool Visual-Compare soll gemäß Hersteller Dalim eine Qualitätskontrolle bieten, bei der auch fehlerhafte Dateien erkannt werden. Es vergleicht eingegangene Originaldateien eines Kunden mit fertigen Dateien und druckreifen Versionen, um zu prüfen, ob bei der Produktion unerwünschte Artefakte entstanden sind. Es kann auch die Ausgabe von zwei unterschiedlichen RIP-Technologien (z. B. Adobe PDF Print Engine mit Harlequin) vergleichen, um vor der Plattenausgabe eines Jobs mögliche Unterschiede bei der RIP-Interpretation zu erkennen. Außerdem ist es möglich, ein einzelnes Referenzdokument (beispielsweise eine einzelne Seite oder ein Verpackungsetikett) automatisch zu erkennen und mit derselben Datei in einem Ausschießlayout oder einer verschachtelten Form zu vergleichen.

Neben Verbesserungen der einzelnen Workflow-Tools von Twist wie Auto Trap, Datenbankanbindung und Erstellung von Preflight-Berichten wurde laut Dalim auch das Merge-XP-Tool optimiert und soll somit jetzt eine bessere Unterstützung beim Hinzufügen von Druckermarken auf mehrseitigen Dokumenten bieten. Jetzt sollen Objekte wie Farbkontrollstreifen, Seitennummerierung, Beschnittmarken usw. in mehrseitigen PDF-Dateien direkt eingesetzt werden können, ohne sie in einzelne Seiten aufteilen zu müssen.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Neue Faltschachtelklebemaschine für Graphische Betriebe Kip

Visionfold 110 von Bobst produziert seit Ende Oktober

Im Rahmen umfangreicher Invstitionen, die in den vergangenen vier Jahren erfolgt sind, installiert das Druckunternehmen Graphische Betriebe Kip aus dem niedersächsischen Neuenhaus eine Faltschachtel-Klebemaschine Visionfold 110 vom Hersteller Bobst. Nachdem die neue Lager- und Logistikhalle im März 2016 fertiggestellt worden sei, sei nun ausreichend Platz vorhanden, um die neue Maschine in Betrieb zu nehmen, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...